Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Punkte in einem Darlehensvertrag


| 22.04.2005 10:46 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Möchte einem guten Bekannten Geld leihen.Welche Punkte müssen
unbedingt in einen Darlehnsvertrag, damit dieser Rechtssicherheit
schafft. Vielen Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Darlehensvertrag sollte Angaben enthalten über

- die Vertragspartner (Name, ggf. Anschrift)
- die Darlehenssumme
- etwaige Verzinsung (falls vereinbart)
- Rückzahlungsmodalitäten (fester Termin, ggf. monatliche Raten, zahlbar zu festen Terminen)

Es empfiehlt sich auch, eine Regelung aufzunehmen, daß bei Verzug mit einer Rate die gesamte Restforderung sofort fällig wird.

Unbedingt gehören in einen Darlehensvertrag allerdings nur die wesentlichen Vertragsbestandteile: Wer leiht wem unter welchen Bedingungen welchen Betrag und wann soll der Betrag zurückgezahlt werden.

Sodann sollten beide Parteien die Darlehensvereinbarung unterschreiben. Den Empfang des Geldes sollten Sie sich natürlich ebenfalls quittieren lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt



Nachfrage vom Fragesteller 22.04.2005 | 13:50

Ich moechte keine Zinsen verlangen.Ist der Vertrag gültig mit einem festen Rückzahlungstermin? Nochmals vielen dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.04.2005 | 14:03

Wenn Sie keine Zinsen verlangen möchte, müssen Sie das natürlich nicht. Ein fester Rückzahlungstermin kann wirksam vereinbart werden.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen dank für die schnelle , präzise Antwort.Immer wieder gerne. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER