Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Psychologisches Gutachten zur Bestimmung des Aufenthaltorts der Kinder


08.10.2005 16:07 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Mein Exmann hat nach der ersten gerichtsverhandlung berufung eingelegt und ist durchgekommen. Das gericht hat eine psychologische untersuchung fuer 3 kinder angeordnet, um festzustellen ob ein umzug in die niederlande den kindeswohl entspricht. Wie stehen meine chancen fuer den ausgang?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für diese Anfrage.

Leider kann Ihnen an diese Stelle natürlich niemand etwas zu Ihren konkreten Chancen sagen, denn dieses Forum trägt ja - Sie werden mir diese Anmerkung verzeihen - nicht den Namen "Frag-einen-Hellseher."

Offenbar haben Sie dem Umzug der Kinder ins Ausland widersprochen, so daß der Kindesvater eine Entscheidung des Familiengerichtes herbeigeführt hat. Offenbar hat er dort verloren, so daß er nun Rechtsmittel eingelegt hat.

Das Gericht hat sich bei seiner Entscheidung allein am Kindeswohl zu orientieren. Dabei wird es auf das Alter der Kinder, den Wohnort der beiden Elternteile und auf das bisherige Umfeld und die Bindungen der Kinder und die Auswirkungen, die ein Herausreißen aus diesem Umfeld mit sich bringen würde, ankommen. Mangels eigener Sachkunde hat das Gericht deshalb einen Psychologen mit der Begutachtung beauftragt.

Es wird nun entscheidend auf das Ergebnis des Gutachtens ankommen. Wie dieses ausgehen wird, kann Ihnen aber ohne nähere Kenntnis der genauen Umstände niemand vorhersagen. Kommt der Gutachter zu dem Ergebnis, daß es dem Kindeswohl nicht entgegensteht, wenn die Kinder mit dem Vater nach Holland ziehen und war der Vater auch bislang die betreuende Person, bei denen die Kinder leben, dann kann er mit seinem Antrag Erfolg haben. Kommt der Gutachter aber zu dem Ergebnis, daß es für die weitere Entwicklung der Kinder schädlich ist, aus einem gefestigten Freundeskreis (Kindergarten, Schule etc) herausgerissen zu werden, kommt auch ein gegenteiliges Ergebnis in Betracht.

Da das Ergebnis also von Faktoren abhängt, die ein außenstehender Anwalt ohne nähere Kenntnisse nicht seriös beurteilen kann, ist eine Einschätzung Ihrer Chancen an dieser Stelle leider nicht möglich. Zwar hat das Familiengericht offenbar zu Ihren Gunsten entschieden, so daß durchaus Chancen bestehen, auch in der Rechtsmittelinstanz zu gewinnen.

Ich empfehle Ihnen aber, vor Ort einen Anwalt zu beauftragen, der Ihnen nach Akteneinsicht und bei Kenntnis der erstinstanzlichen Entscheidung mehr wird sagen können.

Ich hoffe aber, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung über die Rechtslage gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


www.andreas-schwartmann.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER