Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Progressionsvorbehalt ausländische Einkünfte

| 10.06.2011 11:48 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Schweizer


Im zu versteuernden Einkommen 2007 von z.B. 46.000 ist eine Abfindung von 100.000 enthalten. Das Finanzamt möchte nun vorhandene Progressionseinkünfte von 68.000 erst nach der Fünftelregelung berücksichtigen. Lt.FG Berlin-Brandenburg EFG 2007, 1083 gilt jedoch auch für die 68.000 die Fünftelung, was das FA jedoch ablehnt. Wie ist die Rechtslage?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich auf der Grundlage Ihrer gemachten Angaben gerne wie folgt beantworten möchte:

Ob die Progressionseinkünfte bei der vorliegenden Fallkonstellation in voller Höhe oder nur zu einem Fünftel zu berücksichtigen sind, war innerhalb der Finanzgerichte lebhaft umstritten, so dass der Bundesfinanzhof (BFH) eine höchstrichterliche Klärung herbeiführen musste.

Diese Entscheidung liegt nun vor (BFH v. 17.01.2008 – VI R 44/07, BStBl 2011 II S. 21).

Danach sind die Progressionseinkünfte NICHT lediglich zu einem Fünftel, sondern in voller Höhe zu berücksichtigen.

Ich bedauere, Ihnen keine bessere Nachricht zukommen lassen zu können, hoffe aber trotzdem, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit besten Grüßen

Reinhard Schweizer
Rechtsanwalt, Dipl.-Finanzwirt


Bewertung des Fragestellers 10.06.2011 | 12:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Nachdem ein Kollege mit der Frage nicht recht weiter kam, kam hier die Antwort in relativ kurzer Zeit, verständlich und klar.
Selbst eine Nachfrage erübrigte sich. Vielen Dank!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen