Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Produktvergleich auf Homepage


| 02.01.2005 02:15 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht



Ich betreibe eine Homepage mit Informationen über ein Produkt, was von verschiedenen Herstellern vertrieben wird. Bis auf den Erlös von Werbeeinahmen verfolge ich mit dieser Homepage keine kommerziellen Interessen, vermittle also auch keine Kunden an die Hersteller (keine Links).

Auf der Seite vergleiche ich die Angebote der Hersteller und verteile Punkte, z.B. wie die Garante aussieht, Lieferbedingungen etc. Ich stehe mit keinem Anbieter in einer geschäftlichen Verbindung.

Nun schrieb mich ein Anbieter an und wies auf "wettbewerbsrechtliche Fragen" bzgl. meines Vergleiches hin. Er frage sich, ob ich für eine Beurteilung der Produkte die geeignete Qualifikation habe. Konkreter wurde er nicht.

Meine Frage an Sie: Verstoße ich mit einer Bewertung der Produkte bzw. damit zusammenhängenden Leistungen gegen Wettbewerbsrecht? Welche Gesetze bestimmen/schließen das aus?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Morgen,

die Versuche, Produktvergleiche aus Sicht der Hersteller zu behindern, sind so alt wie die Produktvergleiche selbst.

Wettbewerbsrechtlich haben Sie nichts zu befürchten, da Sie nach Ihren eigenen Angaben nicht im Wettbewerb zu dem Hersteller stehen. Hier ist entscheidend, daß das kommerzielle Interesse nicht im Vordergrund steht, sondern die objektive Verbraucherinformation.

Solange Sie nicht in den Bereich der objektiv nicht berechtigten Kritik abgleiten, sondern nach nachvollziehbaren Kriterien die einzelnen Hersteller untereinander bewerten, sind Sie im sicheren Bereich. Es kommt hier auch gar nicht darauf an, ob Ihre Ausführungen jedesmal zu 100 % zutreffend sind, da Sie bei den Bewertungen die Meinungsfreiheit für sich haben. Die Bewertungen müssen sich lediglich auf objektivierbare Kriterien beziehen. Hier muß ein Hersteller dann im Zweifel sich Kritik, auch wenn sie ihm nicht zupaß kommt, gefallen lassen.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de

Nachfrage vom Fragesteller 12.01.2005 | 12:58

Hallo Herr Weiß,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Eine kleine Nachfrage:
Die Werbung ist kontextbezogen (Google AdSense) und so erscheinen auch verschiedene Anbieter als Werbung auf meiner Seite. Die Werbung ist jedoch deutlich als Werbung von Google gekennzeichnet.

Vielen Dank im voraus.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.01.2005 | 14:13

Guten Tag,

Werbung selbst auf Ihren Seiten ist unproblematisch, soweit die Kundeninformation im Vordergrund steht. Daß Sie Ihre Seite irgendwie finanzieren müssen, ist klar und auch unschädlich.

Eine Ausnahme würde ich nur dann sehen, wenn Sie selbst im Wettbewerb mit den Unternehmen stehen. Dies aber ist ja nach Ihren Angaben nicht der Fall.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Dankeschön. Unkomplizierter und schneller Rat für einen günstigen Preis!"
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER