Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Probleme mit Gartenbauer

| 06.06.2014 18:49 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


19:38

Zusammenfassung:

Ist für Bauarbeiten ein Pauschalfestpreis vereinbart, kann auch nur dieser abgerechnet werden. Beschädigt der Bauunternehmer bei seinen Arbeiten Eigentum des Kunden, ist er verpflichtet, auf seine Kosten den vorherigen Zustand wiederherzustellen.

Guten Abend,

Ich lasse momentan eine neue Rasenfläche durch einen Dienstleister erstellen.
Der Dienstleister hat ein Pauschalangebot angegeben inkl Maschinen und Material.
Zuzüglich sollte laut Angebot "ein Container der Firma XXX laut separater Rechnung" nötig sein. Laut Dienstleister sollte das 150 Euro kosten, hierfür gibt es Zeugen.

Ich habe nun die Rechung der Fa. XXX, hierbei war festzustellen, dass der Dienstleister mehrere Anfahrten veranlasst hat. Ebenso ist dort eine Bodenmateriellieferung im Wert von 60 Euro enthalten. Ich wurde von Dienstleister darüber nicht informiert.
Zusätzlich hat der Dienstleister bei seiner Arbeit ein Gartentor beschädigt, ist nun aber der Meinung es nicht mehr an der alten Stelle einsetzen zu können, da ggf Wurzeln beschädigt würden, damit bin ich aber nicht einverstanden, ich gehe davon aus, dass dem Gartenbauer die Sache nur zu aufwändig ist.

Ich würde die Wiederherstellung des Tores verlangen, die Rechnung um das Bodenmaterial und die zusätzlichen Anfahrten kürzen wollen. Wie ist die Rechtslage? Welche Vorgehensweise empfehlen Sie?

06.06.2014 | 19:06

Antwort

von


(575)
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn der Gartenbauer Ihr Tor beschädigt hat, können Sie selbstverständlich die Neueinsetzung verlangen. Üblicherweise haben Unternehmer für so etwas auch eine Haftpflichtversicherung.

Im Hinblick auf die von Ihnen erwähnten Kosten für die Anfahrten und die Bodenmateriallieferung kommt es auf die Formulierung des Angebotes an. Wenn dort wirklich ein Pauschalfestpreis genannt ist, ist auch nur dieser zu bezahlen, zuzüglich der vereinbarten Kosten für die Containergestellung durch das Drittunternehmen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 06.06.2014 | 19:23

Das Angebot lautet wörtlich:" für die Erstellung des Rasens inkl Bodenaufbereitung berechnen wir inkl. Material und Maschinenkosten eine Kostenpauschale von XXX .

Zuzüglich ist ein Container der Firma XXX nötig, es erfolgt separate Rechnungsstellung der Firma XXX"

Daher gehe ich davon aus, die Kosten für Material und die nicht abgesprochenen weiteren Anfahrten bezahlen zu müssen.

MfG
Ein Fragesteller


Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.06.2014 | 19:38

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Wenn das Angebot so formuliert ist, sehe ich nicht, wieso der Bauunternehmer zusätzliche Kosten für Anfahrt und Bodenmaterial verlangen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Scheibeler

Bewertung des Fragestellers 06.06.2014 | 19:47

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Leider hat die Seite das Wort nicht verschluckt. Vielen Dank für die schnelle Bestätigung meiner Rechtsauffassung. Ich wünsche schöne Pfingsttage.

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Ich wünsche auch Ihnen angenehme Pfingsttage.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Scheibeler

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.06.2014
5/5,0

Leider hat die Seite das Wort nicht verschluckt. Vielen Dank für die schnelle Bestätigung meiner Rechtsauffassung. Ich wünsche schöne Pfingsttage.


ANTWORT VON

(575)

Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht