Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Problem mit Mieter. Wer ist zuständig, Eigentümer oder Nießbrauchinhaber?

| 13.01.2011 18:47 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Wir haben vor ca 6 Jahren unseren Kindern die
Eigentumswohnungen und das Haus meiner Frau
mit Schenkungsurkunde notariell überschrieben und sind somit Eigentümer, wir haben den
Nießbrauch im Grundbuch eingetragen.
Wir haben jetzt mit einem Mieter Probleme der jetzt zum Anwalt ging, dadurch stellt sich für uns die Frage, wer juristisch zuständig ist und wer für Mietverträge zuständig ist.Bisher und künftig.
Eigentümer, Nießbrauchinhaber oder beide?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte haben Sie Verständnis, dass durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits die rechtliche Beurteilung anders ausfallen kann. Eine Beratung innerhalb dieses Forums stellt nur eine erste rechtliche Orientierung dar und kann die Beauftragung eines Rechtsanwalts im Zweifel nicht ersetzen. Nach Ihren Angaben führe ich wie folgt aus:

Zunächst ist (oder war) derjenige Vertragspartner, der im Mietvertrag als Vermieter eingetragen ist. Ich nehme an, dass Sie als Vermieter im Mietvertrag eingetragen sind bzw. bereits waren, als Sie das Eigentum auf Ihre Kinder übertrugen.

Nach dem Gesetz "bricht Kauf nicht Miete", § 566 BGB . Hier heißt es:

"Wird der vermietete Wohnraum nach der Überlassung an den Mieter von dem Vermieter an einen Dritten veräußert, so tritt der Erwerber anstelle des Vermieters in die sich während der Dauer seines Eigentums aus dem Mietverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten ein."

Das bedeutet, dass also Ihre Kinder nach der Übertragung des Eigentums in die Pflichten als Vermieter eingetreten sind.

Das Ihnen zustehende umfassende Nutzungsrecht aufgrund des eingetragenen Nießbrauchs ändert daran nichts.

Allerdings haften Sie als der "Veräußerer-Vermieter" nach § 566 II BGB trotz Eigentumsübergang weiter für solche Ansprüche, die bereits VOR dem Eigentümerwechsel entstanden sind (soweit der von Ihnen angesprochene Mietvertrag vor Eintumswechsel an die Kinder geschlossen wurde).

So gesehen dürfte der Mieter gegen Sie UND Ihre Kinder Ansprüche geltend machen können.

Wie Sie sehen, habe ich einige Punkte des Sachverhalts unterstellt. Sollte hier etwas anders sein, kann die juristische Beurteilung anders ausfallen. Daher gilt hier besonders:

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Für Rückfragen nutzen Sie bitte einfach die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Brudermann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.01.2011 | 16:33

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Es war alles soweit beantwortet, jedoch bezog sich meine Frage
auf die Situation, dass der Eigentum vor 6 Jahren an den Sohn überschrieben wurde, wir Nießbrauch hatten, in dem Haus 2 Mieter
sind und ein Mietvertrag nach Übertragung von uns und einer von unserem Sohn unterzeichnet wurde.
Wir wollten dann noch wissen ob wir überhaupt berechtigt sind, Mietverträge abzuschließen und dann auch bei juristischen Auseinandersetzungen der Ansprechpartner sind oder unser Sohn."
FRAGESTELLER 15.01.2011 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76906 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und präzise Antwort! Top! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich erhielt eine sehr rasche, sehr verständliche Antwort. Dafür herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top ...
FRAGESTELLER