Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Problem bei abwechselnder Verkehrssicherungspflicht

19.12.2010 11:06 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich bewohne eine Doppelhaushälfte am Hang mit gemeinsamer Auffahrt zu den Garagen. Dafür gibt es eine eingetragene Grunddienstbarkeit der abwechselnden Verkehrssicherungspflicht, aufgeteilt nach geraden und ungeraden Kalendertagen.
Da ich im Winter 2mal 1-2 Wochen verreisen möchte, bat ich die Nachbarn, für diese Zeit eine andere Regelung zu finden. Ich bot ihnen an, im Vor- und/oder Nachhinein meine versäumten Schneeräumdienste nachzuholen, so daß ihnen kein Nachteil entsteht. Die Nachbarn jedoch bestehen auf der im Grundbuch eingetragenen Regelung (stammt vom Vorbesitzer) und verlangen von mir, für die Zeit meiner Abwesenheit für Ersatz zu sorgen.
Was habe ich für Möglichkeiten zu einer Einigung zu kommen, bzw. welche Folgen hat es für mich wenn ich mich nicht an die eingetragene Regelung halte (Versicherung bezügl. der Haftung)?

19.12.2010 | 11:11

Antwort

von


(1353)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Morgen,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der mitgeteilten Information wie folgt beantworten:

Es gibt in der Gruddienstbarkeit eine klare Regelung, die für beide Seiten verbindlich ist.

Sie haben keinen rechtlichen Anspruch gegen den Gegner auf Änderung dieser Regelung und müssen daher für die Zeit Ihres Urlaubes für eine anderweitige Vertretung sorgen.


Sollten Sie dies nicht tun, und ein Dritter erleidet einen Schaden, wären Sie in der Haftung.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1353)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER