Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.096
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatverkauf über Ebay Porzellankopfpuppe

| 16.03.2013 14:21 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Zusammenfassung: Enttäuschte Erwartungen eines Käufers auf ein Schnäppchen bei eBay rechtfertigen bei korrekter Artikelbeschreibung grundsätzlich keine Rückabwicklung

Hallo,
hier der Auktionstext:

Wunderschöne ca. 78 cm große alte Porzellankopfpuppe in super Erhaltungszustand. Die Puppe ist nur gemarkt mit dem Buchstaben O. Sie ist offensichtlich eine Puppe aus der damaligen Buchstabenserie von J.D. Kestner. Sie hat den typischen Kestner Lederkörper, der topp erhalten und noch schön fest gestopft ist. Der ebenfalls typische Kopf ist ausgeleuchtet und ohne jegliche Beschädigung wie Haarisse, Chips oder ähnliches. Die Hände sind ebenfalls ohne Beschädigung. Sie hat einen offenen Mund mit 4 Zähnchen, blaue ausdrucksstarke Augen, die festgegipst sind und ein kleines Grübchen im Kinn. Die zart gezeichneten Augenbrauen und Wimpern um die Augen herum runden das Bild eines tollen Puppen-Gesichts ab. Sie trägt eine alte Mohair-Perücke mit festem Deckel. Auf die Reise geht sie in einem Leinenkleidchen, Söckchen und Schuhen. Ich hoffe, dass sie auch in einem neuen Zuhause viel Freude verbreitet.

Gegenstand dieser Auktion ist die beschriebene Porzellankopfpuppe, sowie die beschriebene Kleidung. Alle anderen gezeigten Gegenstände sind lediglich zum Zwecke der Dekoration und nicht Gegenstand dieser Auktion.

Schauen Sie sich auch meine anderen Auktionen an !



Da ich kein Händler bin, sondern nach BGB ein Privatverkäufer, schließe ich hiermit nach neuem EU-Recht vorgeschriebene Garantie und das Umtauschrecht von einem Jahr auf alle hier angebotenen Produkte aus.
Die Angaben über den angebotenen Artikel sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht worden. Mit Abgabe eines Gebotes nimmt der Bieter den Haftungsausschluss und die AGB von Ebay an und akzeptiert, dass es sich bei einer Auktion um eine Versteigerung im Sinne des Absatzes 5 des Fernabgesetzes handelt und dem Höchstbietenden kein Widerrufsrecht gem. dieses Gesetzes zusteht. Da es sich um einen Privatverkauf handelt, gehen Sie mit der Abgabe eines Gebotes eine Kaufverpflichtung ein und verzichten auf jegliche Garantie und Gewährleistung sowie Rückgabe und Umtausch. Bitte nur bieten, wenn Sie mit den Bedingungen einverstanden sind. Da es sich hier um gebrauchte Gegenstände handelt, können diese selbstverständlich altersbedingte Spuren aufweisen.
Ich versende grundsätzlich nur versichert!

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBids&_trksid=p4340.l2565&rt=nc&item=281062815128


Puppe wurde am 19.02. für 456,55 EUR ersteigert. Zugestellt wurde die Puppe am 22.02.13. Am 28.02. kam Reklamation vom Käufer, es handele sich hier um eine relativ neue Reproduktion, sonst wäre die Puppe ja auch wesentlich teurer verkauft worden. Es gab hier 15 Bieter mit insgesamt 25 Geboten.
Ich habe diese Puppe vor mehr als 10 Jahren auf einer Puppenbörse für viel Geld gekauft und seitdem ist sie auch in meinem Besitz.
Aus verschiedenen Gründen, muß ich mich leider von meiner Sammlung trennen, deshalb habe ich sie auf Ebay eingestellt.

Der Käufer behauptet, die Puppe sei eine Reproduktion, ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass dieses eine alte antike Puppe ist.
Der Käufer hat nun einen Fall aufgemacht (der Betrag lief nicht über Paypal sondern wurde überwiesen) und möchte ein Rückabwicklung dieser Auktion. Ich sehe das allerding nicht ein, denn ich habe die Puppe so beschrieben, wie er sie erhalten hat. Wenn ich eine Rückabwicklung anbiete, dann würde ich ja bestätigen, was er behauptet. Ich bin der Meinung, dass es eine alte gut erhaltene Puppe ist.

Was kann ich hier tun?

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Wenn Sie Puppe in dem Angebotstext nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben haben und die beschriebenen Details und die Fotos korrekt sind, haben Sie den Kaufvertrag mit Lieferung der entsprechenden Puppe erfüllt. Eine Zusicherung, dass es sich um ein wertvolles Original handelt, haben Sie meines Erachtens in dem Text nicht abgegeben. Hierfür spricht ja auch, dass auch die anderen Bieter keinen höheren Preis geboten haben, also war für den Durchschnittskäufer erkennbar, dass hier ein gewisses Risikogeschäft eingegangen wird. Da nunmehr die Hoffnung des Käufers auf ein teures Original zum Schnäppchenpreis enttäuscht wurde, wünscht er wohl die Rückabwicklung. Ich sehe hier aber zumindest nach den mir vorliegenden Informationen keinen zwingenden rechtlichen Grund, hierauf einzugehen.

Ich möchte aber nicht verschweigen, dass in solchen Fällen stets zumindest ein gewisses Prozessrisiko besteht, da im Endeffekt der Richter den Angebotstext beurteilen müsste und nicht auszuschließen ist, dass dieser eine weitergehende Zusicherung in der Beschreibung erkennt. Auch besteht das Risiko einer schlechten Bewertung, die schwierig wieder zu löschen ist. Falls die Möglichkeit besteht, die Puppe zu einem vergleichbaren Preis erneut an jemand anderen zu verkaufen, sollte daher zumindest angedacht werden, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht hierzu die Puppe zurückzunehmen und sich so zusätzlichen Stress und Ärger zu ersparen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 18.03.2013 | 09:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Leider ist das System ständig fehlerhaft und eine Bewertung meinerseits technisch nicht möglich!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 18.03.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66475 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und verständliche Information, besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden passt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie gesagt - verständlich - ausführlich - freundlich - weiter so vielen Dank ...
FRAGESTELLER