Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatkopie, umgehen des Kopierschutzes


| 22.11.2009 12:22 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von



Hallo,

ich möchte gerne von neuen im Einzelhandel original gekauften DVDs eine Privatkopie erstellen und anschließend das Original wieder verkaufen und die Privatkopie behalten.
Als Beweis dafür, dass ich die Original DVD gekauft und besessen habe würde ich den Kaufbeleg, Kassenzettel, bzw., Kreditkartenabrechnungen aufheben.
Um eine Privatkopie zu bekommen müsste ich den Kopierschutz auf der DVD umgehen (mit AnyDVD) was nach meinem Wissen verboten ist. (§§ 95a ff. UrhG (DE))
Zum Thema Kopierschutz heißt es aber in §108b:
…wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Meine Frage lautet:

1.) Kann man auch dann noch von einer Privatkopie sprechen, wenn ich die Original DVD gar nicht mehr besitze, sondern nach dem kopieren wieder verkaufe.

2.) Wenn ich §108b richtig interpretiere bedeutet das, dass ich, wenn ich nur zum rein privaten Gebrauch den Kopierschutz umgehe, strafrechtlich nicht verfolgt werde.
Weitere zivilrechtliche Klagen von eventuell geschädigten Firmen sehe ich nicht auf mich zukommen, weil diese davon nichts erfahren können, da ich die Kopien nur für den privaten Gebrauch verwende und Sie weder verkaufen noch auf Tauschbörsen anbieten möchte.

Wie beurteilen Sie die rechtliche Situation? Ist das was ich vorhaben letztenendes legal, halblegal aber straffrei oder illegal und somit mit Konflikten mit dem Gesetz zu rechnen?

Vielen Dank im Voraus uns schöne Grüße
22.11.2009 | 14:45

Antwort

von


983 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Wenn Sie das Original nach dem Kopieren verkaufen, haben Sie die Kopie angefertigt, um das Original verkaufen zu können. Damit erfolgte der Kopiervorgang nicht zu alleine privaten Zwecken, es ist damit keine Privatkopie mehr.

Es ist richtig, eine Privatkopie zu alleine privaten Zwecken löst keine Strafverfolgung aus.
Auch ist korrekt, daß die eventuell geschädigten Firmen ohne Wissen um die Kopiervorgänge keine eventuell gegebenen Ansprüche geltend machen können.

Ihr Vorhaben ist rechtswidrig, d.h. illegal, weil die Nutzung einer Privatkopie an eine entsprechende Lizenz gebunden ist. Diese Lizenz erwerben Sie durch Kauf der DVD und verlieren Sie durch den Verkauf der DVD.
Zudem ist die Umgehung des Kopierschutzes zwecks Anfertigung einer Kopie und des Verkaufes des Originals illegal und strafbar.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Bewertung des Fragestellers 24.11.2009 | 12:04


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle, informative und aufschlussreiche Antwort. Jederzeit weiter zu empfehlen."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.11.2009
4,8/5.0

Vielen Dank für die schnelle, informative und aufschlussreiche Antwort. Jederzeit weiter zu empfehlen.


ANTWORT VON

983 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht