Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.250
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatinsolvenz und Riester-Darlehn für Hausrettung

02.12.2010 16:06 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Guten Tag.
1. Mit unserem Haus stehen wir vor der Zwangsversteigerung. Nun bin ich auf das Riester-Darlehn für Eigenheime aufmerksam geworden. Ich habe gehört, dass die Gläubiger an Riester nicht herangehen dürfen.
Würde es gehen für unser Haus ein Riester-Darlehn aufzunehmen um das Haus zu retten?

2. Wenn wir nun die Möglichkeit hätte, die Insolvenz abzubrechen, es war ja noch kein Schlußtermin da wir das Haus noch haben, was würde das Insolvenzgericht bekommen und der Verwalter? Würden die überhaupt was bekommen?

Sehr geehrter Fragensteller,

leider geht aus Ihrer Frage nicht Ihr aktueller Status hervor, was das Insolvenzverfahren anbetrifft. Aus dem Satzteil "Insolvenz abbrechen" entnehme ich, dass derzeit ein Insolvenzverfahren eröffnet ist.

Ihre Fragen beantworten sich daher wie folgt:

Eine Riesterrente ist als Altersvorsorge grundsätzlich vor den Gläubigern sicher. Dies betrifft aber nur die Rente an sich.

Keinesfalls können Sie mit einem Riester-Darlehen ihr Haus dem Zugriff von Gläubigern oder des Treuhänders entziehen.

Ferner dürfte der Abschluss eines neuen Darlehensvertrages in Kenntnis der bestehenden Zahlungsunfähigkeit den Straftatbetsand eines Betruges (§ 263 StGB) erfüllen.

Zudem befinden Sie sich in einem laufenden Insolvenzverfahren. Die Durchführung Ihrer "Idee" dürfte mit unrichtigen oder unvollständigen Angaben (zur Zahlungsfähigkeit) verbunden sein, so dass Sie nach § 290 Abs.1 Nr. 2 InsO die Versagung der Restschuldbefreiung riskieren.

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist eine Rücknahme Ihres Antrages nicht mehr möglich.

Ich rate also dringend von der Realisierung Ihres Vorhabens ab!


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER