Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatinsolvenz Eigentum schenken

| 21.09.2017 17:41 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


Guten Tag, die folgende Situation besteht.
Meine Frau hat in die Ehe eine Eigentumswohnung die vermietet ist und ein Studienkredit in höhe von 35.000 Euro mit hineingebracht.
Meine Frau ist zurzeit nicht arbeitsfähig und kann den Kredit nicht bedienen.
Kann meine Frau die Wohnung mir schenken und anschließend die Insolvenz beantragen?
Oder wie lange müssten wir mit der Insolvenz warten das die Schenkung nicht rückgängig gemacht werden muss?
21.09.2017 | 19:30

Antwort

von


(482)
Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine Schenkung ist durch den Insolvenzverwalter nach § 134 InsO anfechtbar.

Die Anfechtungsfrist beläuft sich auf 4 Jahre rückwirkend ab Antragstellung, vgl. § 134 Abs. 1 InsO . D. h. in Ihrem Falle könnte die Schenkung der Wohnung an Sie als Ehemann in einem 4-Jahreszeitraum ab Insolvenzantragstellung bei Gericht durch den Insolvenzverwalter zurückgefordert werden.

Nach vollzogener Eigentumsübertragung müssten daher vier Jahre und ein Tag durch Ihre Frau zugewartet werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-


Bewertung des Fragestellers 24.09.2017 | 16:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.09.2017
4,8/5,0

ANTWORT VON

(482)

Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Steuerstrafrecht, Erbschaftssteuerrecht, Haftungsrecht der StB, Wirtschaftverwaltungsrecht, Fachanwalt Insolvenzrecht, Fachanwalt Steuerrecht