Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privathaftpflicht während Minijob Schlüsselverlust des Firmenschlüssels Hauptjob

19.01.2021 11:22 |
Preis: 30,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Während eines Nachtdienstes im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung wurde in den am Ausübungsort parkenden PrivatPKW durch Zerstörung der Seitenscheibe eingebrochen. Aus dem Handschuhfach wurde unter anderem der Schlüsselbund für das Firmengelände der hauptberuflichen Beschäftigung entwendet, welcher aufgrund dessen dass am nächsten Tag direkt zur Hauptbeschäftigung gefahren werden sollte mitgeführt wurde.
Im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung ist das "Abhandenkommen von beruflich genutzten Schlüsseln" versichert. Die private Haftpflicht führt jedoch auch folgende Bedingungen an:

"Versichert ist im Umfang der nachfolgenden Be-
stimmungen die gesetzliche Haftpflicht des Ver-
sicherungsnehmers aus den Gefahren des täglichen
Lebens als Privatperson und nicht aus den Gefahren
eines Betriebes, Berufes, Dienstes oder Amtes."

Zählt das Parken während der Ausübung eines Minijobs und der darauffolgende Einbruchdiebstahl hier als Gefahr des privaten Lebens oder als Gefahr der Berufsausübung, also ist die private Haftpflichtversicherung hier verpflichtet den Schaden (also die Kosten für Wechsel der Schließanlage der Hauptbeschäftigung) zu übernehmen? Wenn nein, welche Versicherung ist dafür zuständig?

Hausratversicherung ist nicht vorhanden.

20.01.2021 | 07:07

Antwort

von


(13)
Am Kolk 1
46499 Hamminkeln
Tel: 02857 959073
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ist gehe davon aus, dass Sie Ihren privaten PKW für Ihren Minijob nicht benötigen und diesen nur für die Fahrten zur Arbeit nutzen. Dies vorausgesetzt ist auch das Parken der PKW an der Arbeitsstelle dem privaten Bereich zu zuordnen. Der PKW ist nicht als Arbeitsmittel o.ä. anzusehen. Ferner steht es Ihnen auch frei, das Verkehrsmittel, mit dem Sie zur Arbeit gelangen, selbst zu wählen.

Aus diesem Grund müsste Ihre Privathaftpflichtversicherung im Rahmen der zu Grunde liegenden Versicherungsbedingungen Ersatz für den abhanden gekommen Schlüsseld leisten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Axel Doering


Rechtsanwalt Axel Doering

ANTWORT VON

(13)

Am Kolk 1
46499 Hamminkeln
Tel: 02857 959073
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Transportrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78896 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Empfehlenswert. ☆☆☆☆☆ ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin mit dem Ergebnis erstmal zufrieden. Meine Frage und Nachfrage wurden ausführlich beantwortet. Ich hatte das Gefühl das sich Frau RA v. Dorrien viel Mühe gegeben hat um mir weiterzuhelfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mit der Antwort auf meine Nachfrage war meine Frage vollumfänglich beantwortet. Ich habe nun Klarheit über die aktuelle Rechtslage und mehr Sichherheit in Bezug auf mein weiteres Vorgehen. ...
FRAGESTELLER