Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatentnahme aus meiner UG

24.07.2021 11:23 |
Preis: 63,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Ich habe Oktober 2018 eine UG gegründet und damals krampfhaft versucht ein Steuerberater zu finde. Damals waren Sie entweder zu teuer und ich konnte Sie mir nicht leider oder sie hatten keine Kapazität. Also musst ich mir mein „wissen" aus dem Internet holen….

Da ich mir damals kein festes Gehalt auszahlen wollte um die Gewinne weitestgehend in der UG zu lassen habe ich mir immer nur so viel Geld aus der UG genommen wie ich zum Leben brauchte. Jetzt habe ich gelesen das Privatentnahme aus einer UG garnicht möglich sind und auch strafbar ist. Was kann ich jetzt machen um noch mit einem blauen Auge davon zu kommen.

Ich möchte meinen, gelesen zu haben, das Gesellschafter/Geschäftsführer keinen festen Vertrag zwingend benötigen und die Gewinne dann über die Kapitalertragsteuer abwickeln werden können. Das scheint ja nun falsch zu sein. Ich bin ratlos…

PS: habe in 2 Wochen Termine mit Steuerberatern und die Buchhaltung sauber zu bekommen.

24.07.2021 | 13:10

Antwort

von


(1176)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Völlig richtig gehen Sie davon aus, dass private Namen des Geschäftsführers einer UG nicht ohne weiteres möglich sind.

Hier bedarf es zum einen eines Gesellschafter Beschluss, der dies legitimiert.

Zum anderen handelt es sich hierbei um Verbindlichkeiten, die die Geschäftsführer gegenüber der Gesellschaft eingeht.

Diese sind im in einem Kapitalkonto zu erfassen und an die Gesellschaft zurück zu erstatten.

Sofern Sie die Entnahmen als Gewinn aus der UG entnehmen möchte , kann dies nach Fertigung des Jahresabschlusses und entsprechenden Beschluss der Gesellschafter vereinbart werden.

Dies kann aber nicht fortlaufend geschehen, in Form eines Gehalts.

Sie sollten also mit dem Steuerberater die Entnahmen erfassen, in einem Kapitalkonto verbuchen und entsprechende Beschlüsse schaffen damit diese dieser Umgang nachträglich legitimiert wird.

Eine Strafbarkeit sehe ich hier noch nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1176)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER