Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privatentnahme aus Geschäftskonto 2008

12.03.2018 23:12 |
Preis: 100,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B.


Hallo, ich habe 2007 mit einem Freund eine Immobilien Gesellschaft gegründet. 2008 habe ich mir als Privatentnahme aus dem Unternehmen in mehreren Schritten 80.000 € entnommen und diese versteuert. Das Geld habe ich privat aufbewahrt. Jetzt nach 10 Jahren möchte ich das Geld wieder auf mein privates Konto bei einer anderen Bank einzahlen. Meine Frage dazu ist, kann ich das Geld einfach Einzahlen mit dem Beweis, dass ich es 2008 als Privatentnahme von dem Geschäftskonto genommen habe? Was muss ich beachten damit es nicht zu Problemen kommt.

Vielen Dank für ihre Antwort.



Einsatz editiert am 13.03.2018 12:29:14

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ich gehe im Zuge meiner weiteren Bearbeitung davon aus, dass es sich bei der Immobilien-Gesellschaft um eine GbR handelte. In diesem Falle ist eine Privatentnahme grundsätzlich unproblematisch.

Die Entnahme wurde 2008 ordnungsgemäß versteuert, das Geld soll nun auf ein weiteren Konto von Ihnen bezahlt werden, bleibt aber innerhalb Ihres Privatvermögens.

Sie haben das Geld aufbewahrt, also in bar? Hier wäre in der Tat, da bei einer Einzahlung in der Größenordnung immer eine Prüfung unter Geldwäschegesichtspunkten droht, wäre hier ein Hinweis auf die Privatentnahme zielführend und notwendig.

Gut wäre, wenn Sie die damalige Privatentnahme nachweisen könnten durch einen Beleg oder über den entsprechenden Steuerbescheid.

Dann sehe ich hier keine Probleme bei der Einzahlung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 14.03.2018 | 08:05

Hallo, es handelte sich um eine Ltd. Das Geld wurde in Bar aufbewahrt und die entnehme ist durch Kontoauszüge nachweisbar. Steuerbescheide liege auch vor. Also wird es keine Probleme bei der Einzahlung unter der Vorlage der Dokumente geben?

Viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.03.2018 | 08:25

Gerne beantworte ich auch Ihre Nachfrage.

Da Sie die Herkunft der Mittel nachweisen können und diese auch versteuert wurde, sehr ich keinen Grund warum es hier bei der Einzahlung zu Problemen kommen sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Alex Park

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER