Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Private Krankenversicherung mit 30 Min. Zahnarztbesuch

02.02.2018 12:29 |
Preis: 36,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


15:51
Im Dezember 2016 hatte ich Zahnschmerzen und bin zu einem Zahnarzt gegangen.
Mit einem Nachschautermin waren das insgesamt 30 Minuten die ich dort verbrachte.

Ich erhielt eine Rechnung über 1100 Euro der ich widersprach per E-Mail (da ich auch 500 Euro Selbstbeteilung habe)
erschien mir das äussert unverschämt, und eine solche Rechnung war überhaupt nicht erwähnt und auch nicht abgesprochen worden.

Nachdem ich nichts vom Zahnarzt gehört habe, habe ich ein Einschreiben hinterher geschickt. Wieder keine Reaktion.

Dann rief ich in der Praxis an, man sagte mir, ich erhalte ein Schreiben. Das Schreiben kam nie, dafür eine Kontopfändung über diese 1100 Euro jetzt im Januar 2018, obwohl ich weder einen Mahnbescheid noch sonst was erhalten habe.
Ich habe jetzt die Unterlagen von dem Gegenanwalt angefordert,
Kann ich eine Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand beantragen oder was habe ich jetzt für Möglichkeiten?

Ich bin stocksauer, wie man von Ärzten über den Tisch gezogen wird, und auch das die Gerichte mitspielen.
02.02.2018 | 13:47

Antwort

von


(252)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Um eine Kontopfändung durchzuführen, müssten Ihnen zunächst ein Mahnbescheid und ein Vollstreckungsbescheid zugestellt
worden sein. Da die gerichtlichen Mahnverfahren automatisiert über zentrale Mahngerichte geführt werden, ist es unwahrscheinlich, dass die Zustellungen auf Grund einer Absprache zwischen Zahnarztpraxis und Gericht erfolgten.
Deshalb sollten Sie der Sache auf den Grund gehen. Vielleicht wurden Mahn- und Vollstreckungsbescheid an eine alte Postanschrift zugestellt, das kommt tatsächlich gelegentlich vor.

Sie sollten sich jetzt sofort mit dem zuständigen Mahngericht in Verbindung setzen und sich dort erkundigen, wann und wohin
Ihnen ein Mahnbescheid bzw. Vollstreckungsbescheid zugestellt worden ist. Sie sollten dann tatsächlich sofort Wiedereinetzung in den vorigen Stand beantragen und die versäumte Handlung (Widerspruch gegen den Mahnbescheid) nachholen.
Zugleich sollten Sie bei dem zuständigen Vollstreckungsgericht die Aussetzung der Zwangsvollstreckung beantragen.

Dies alles ist recht kompliziert. Es wäre daher sehr ratsam, sich anwaltlicher Hilfe zu bedienen.

Ich hoffe aber, Ihnen einen Überblick verschafft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 02.02.2018 | 14:04

Meine Adresse hat sich seit 8 Jahren nicht geändert. Das ist auch nicht der 1. gelbe Brief, der mich NICHT erreicht hat. Ich habe mich mit dem gegnerischen Anwalt in Verbindung gesetzt und warte auf die Unterlagen. Die Pfändung habe ich eingelöst weil ich andere Zahlungen veranlassen musste. Können Sie den Fall für mich übernehmen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.02.2018 | 15:51

Sehr geehrte Ratsuchende,

bitte entschuldigen Sie zunächst die späte Rückmeldung. Das ist in der Tat alles sehr merkwürdig. Sollten Sie mich beauftragen wollen, so kann ich den Fall gerne übernehmen. Bitte reichen Sie mir dann zeitnah sämtliche Unterlagen ein, per E-Mail (post@zimmlinghaus.de) oder Briefpost.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(252)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER