Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Private Haftung Geschäftsführer/Gesellschafter GmbH

06.05.2015 11:33 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning


Eine GmbH i.L (seit 1 Jahr)soll in den nächsten 2 Monaten gelöscht werden. Die GmbH ist mittellos.
Ggf. gibt es noch finanzielle Forderungen (Ordnungsgeldverfahren), die nicht bedient werden können.
1.) Kann eine GmbH i.L gelöscht werden, wenn noch Forderungen bestehen?
2.) Wenn die GmbH die Forderungen aus dem Ordnungsgeldverfahren nicht bedienen kann,
können Geschäftsführer/Gesellschafter persönlich dafür haftbar gemacht werden?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Nach den Vorschriften des GmbHG ist Ziel der Liquidation einer GmbH die Liquidierung sämtlicher Vermögensgegenständer sowie die Berichtigung aller Verbindlichkeiten aus dem Liquidationserlös, § 70 GmbHG. Verbleibt hiernach ein Überschuss, so ist dieser an die Gesellschafter der GmbH auszukehren, § 72 GmbHG.
Sollte dagegen der Liquidationserlös nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten zu begleichen, ist § 15a InsO zu beachten, der für eine GmbH gilt, egal ob diese werbend tätig ist oder sich in Liquidation befindet. Das bedeutet, dass der Liquidator zur Insolvenzantragstellung verpflichtet ist, sobald für ihn eine Überschuldung der Gesellschaft erkennbar oder die Zahlungsunfähigkeit eingetreten ist.
Auf Ihre Frage ergibt sich daraus die Antwort, dass eine Löschung der zu liquidierenden Gesellschaft bei noch bestehenden Forderungen grds. nicht möglich ist.
Etwas anderes gilt nur für die grds. von Amts wegen durchzuführende Löschung wegen Vermögenslosigkeit nach § 394 FamFG.

Eine Haftung des Geschäftsführers für Ordnungsgelder der Gesellschaft kann sich aus § 9 OWiG ergeben. Das setzt aber ein eigenes schuldhaftes Verhalten des Geschäftsführers voraus, welches in der Regel ein Organisationsverschulden darstellen muss. Fällt dem Geschäftsführer ein solches nicht zur Last, besteht insofern keine Haftung für nicht durch die GmbH zu leistende Ordnungsgelder.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 06.05.2015 | 14:42

Das Ordnungsgeldverfahren bezieht sich auf die versäumte Veröffentlichung einer Bilanz im Staatsanzeiger. Organisatorisch leistet das "normalerweise" der Steuerberater.
Unabhängig davon, ob der Steuerberater in die Verantwortung genommen werden kann:
Liegt ein Organisationverschulden nach § 9 OWiG des Geschäftsführers vor?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.05.2015 | 17:27

Hallo

und danke für die Nachfrage. Für den angefragten Tatbestand kann sich eine Haftung aus § 9 i.V.m. § 130 OWiG ergeben. Das bedeutet, dass der Geschäftsführer die ordnungsgemäße Einreichung des Jahresabschlusses zum Bundesanzeiger zu überwachen hat. Zwar kann er diese Überwachung delegieren; er hat dann aber nachzuweisen, dass er die entsprechend Beauftragten sorgfältig ausgesucht und ausreichend überwacht hat. Das bedeutet: Sofern in Ihrem Fall der Geschäftsführer nicht dem StB freie Hand gelassen, sondern diesen ausreichend kontrolliert hat, scheidet eine persönliche Haftung aus.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70800 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
So habe ich diesen Service gedeutet, als ich mich für die Nutzung entschieden habe. Auf meine konkrete Anfrage erhalte ich gut verständlich eine klare und kompetente Auskunft. Diese habe ich erhalten. Ein klares positives Votum ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde exakt beantwortet. Vielen Danke für diesen tollen Service. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Reaktion auf die Frage und Rückfrage und was wichtiger ist, Verständliche und nachvollziehbare Antwort. ...
FRAGESTELLER