Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privat verschuldet / Eigene 100% UG schützen

18.12.2017 22:50 |
Preis: 25,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Hallo,
ich bin privat seit längerem verschuldet (Finanzamt), welche ich bei weitem bis auf weiteres nicht stemmen kann, u. bekomme alle paar Jahre eine Vollstreckungsankündigung, wohl zur Unterbrechung der Verjährung, auf die dann aber keine Vollstreckung je erfolgt ist.

In der Zwischenzeit habe ich seit 4 Jahren eine UG, bei der ich seit 3 Jahren der 100% ige Gesellschafter bin. Die UG macht z.Zt. nicht gerade Geld, reicht kaum zum überleben.

Jetzt ist eine neue Vollstreckungsankündigung des Finanzamtes an mich gegangen.

Soweit ich weiss, kann ich Insolvenz anmelden und die UG den Insolvenzverwalter bitten, die UG von der Insolvenzmasse ausnehmen zu lassen, dem wohl i.d.Rege zugestimmt wird.

Frage, stimmt das so ? U. kann ich die UG auch ohne Insolvenzverfahren vor Pfändung meiner Anteile schützen ?

Sorry für das geringe Angebot, kann z.Zt. nicht mehr.

LG,
Frank

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Die Gesellschaftsanteile an der UG fallen grundsätzlich einmal in die Insolvenzmasse.
Der Insolvenzverwalter muss dann entscheiden, wie er diese am besten verwertet, so dass am meisten Geld dabei erlangt wird.
Hier könnten Sie über eine Person Ihres Vertrauens die Anteile wieder zurück erwerben und weiterhin Geschäftsführer bleiben.
Grundsätzlich denkbar wäre auch, dass der Insolvenzverwalter Ihnen die selbstständige Tätigkeit genehmigt, aber auch in diesem Fall müssten Sie ggf. die Anteile kaufen.
All das setzt aber eine Einigung mit dem Insolvenzverwalter voraus, kann also nicht bereits vor einem Insolvenzantrag geplant werden.

Da hier die finanziellen Verhältnisse Ihrer Firma nicht abschließend beurteilt werden können, empfehle ich Ihnen, eine Beratung bei einer Insolvenzkanzlei, die dann ggf. Auch das Verfahren übernimmt, durchzuführen. Hierfür erhalten Sie bei Vorliegen der finanziellen Voraussetzungen Beratungshilfe, müssen also keine Anwaltsgebühren zahlen.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 20.12.2017 | 11:25

Hallo Frau Draudt,
Danke für die Antwort. Frage ist ja, ob das vorher gereget sein muss, sodass die UG dann nicht ungeschützt ist wenn das Finanzamt zugreift. Also ob ich mit der Insolvenz warten kann u. wenn der Zugriff erfolgt dann aktiv werden kann. Ich frage deswegen, weil das Finanzamt ja in der langen Vergangenheit nie vollstreckt hatte.

LG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.12.2017 | 12:19

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage:

Wenn das Finanzamt nun vollstrecken sollte, ist es ohne Insolvenzantrag so, dass auch Ihre Gesellschaftsanteile gepfändet werden könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Draudt
Rechtsanwältin

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER