Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privat ein Auto mit Mängel verkaufen.

24.07.2016 13:10 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Zusammenfassung: Rückgabe des gekauften Fahrzeugs bei Mangel; Verjährung von Ansprüchen wegen eines Mangels; Ausschluss Gewährleistung durch Kenntnis des Käufers; Vereinbarung eines Gewährleistungsausschlusses

GutenTag,
ich möchte mein Auto verkaufen,das hat ein Mängel"zwichen 70-90km/h tritt eine Vibration ein".Wenn der Potenzielle Käufer darüber informiert ist und es im Kaufvertrag geschrieben wird,hat der Käufer dann Rückgaberecht und wie lange?

Sehr geehrter Mandant,
die von Ihnen gestellte Frage möchte ich auf Basis der mir mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:
Wie Sie bereits festgestellt haben begründet die zwischen 70 und 90 km/h auftretende Vibration des Fahrzeugs, das Sie verkaufen möchten, einen Mangel. Rechtsfolge des Mangels ist, dass dem Käufer bestimmte Gewährleistungsrechte zustehen. Eines dieser Gewährleistungsrechte ist das sog. Rücktrittsrecht. Dies ist mit dem von Ihnen genannten Rückgaberecht vergleichbar. Der Käufer erhält dann den Kaufpreis abzüglich der aus dem Fahrzeug gezogenen Nutzungen gegen Rückgabe des Fahrzeuges zurück.
Soweit der potentielle Käufer vor Vertragssschluss über den Mangel informiert wird und dieser somit Kenntnis von dem Mangel hat, ist die Geltendmachung des Rücktrittsrechtes von Gesetzes wegen ausgeschlossen.
Diese Kenntnis in einem schriftlichen Vertrag festzuhalten ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber es verbessert Ihre Rechtsposition, falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte. Sie müssen dann nämlich die Kenntnis des Käufers beweisen und wie sollte das besser gehen als mit einer schriftlichen Vertragsurkunde?
Eine weitere Alternative besteht darin, die Gewährleistungsrechte des Käufers für die auftretenden Vibrationen auszuschließen. Meiner Einschätzung nach, ist dies besser als lediglich die Kenntnis des Käufers von dem Mangel in der Vertragsurkunde festzuhalten. Der Käufer wird nämlich so auch direkt darüber informiert, dass ihm keine Gewährleistungsrechte zustehen. Dies dürfte mehr Rechtssicherheit schaffen und einen Prozess besser vermeiden.
Zusammenfassend ist somit festzuhalten, dass dem Käufer bei entsprechender Information kein "Rückgaberecht" zusteht, wobei ich Ihnen -wie oben dargelegt- zur Vereinbarung eines ausdrücklichen Gewährleistungsausschlusses rate.
Gleichwohl möchte ich aber auch auf die von Ihnen gestellte Frage bezüglich der Frist eines "Rückgaberechts" eingehen: Der Rücktritt wegen Mängeln von einem Kaufvertrag ist nicht an eine Frist gebunden. Der Käufer kann einen Rücktritt daher immer geltend machen. Soweit allerdings der Rücktrittsanspruch verjährt ist, kann der Verkäufer dem Käufer die Einrede der Verjährung entgegensetzen. Dies hat dann zur Folge, dass der Käufer mit dem geltend gemachten Rücktritt keinen Erfolg hat, er also das Fahrezeug nicht mehr zurückgeben kann. Die Verjährungsfrist beträgt hier zwei Jahre. Bei Kaufabschluss in 2016 könnte der Käufer daher bis Ende 2018 ein "Rückgaberecht" geltend machen.
Ich hoffe Ihre Fragen und Unsicherheiten umfassend geklärt zu haben, sollten Sie dennoch Fragen haben, stellen Sie diese. Benutzen Sie hierfür ruhig die kostenlose Nachfragefunktion

Freundliche Grüße und viel Erfolg beim Verkauf des Fahrzeugs,
Rechtsanwalt Becker

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer hat mir sehr schnell und effizient weitergeholfen. Alle meine Fragen wurden beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Verständlich beantwortet. Hat nicht nur mit Paragraphen um sich geworfen, sondern alles wunderbar rübergebracht. Ganz große Empfehlung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Superschnelle Antwort und das am Sonntag und dann auch noch auf den Punkt gebracht ohne viel Anwaltskauderwelsch Ich bin sehr zufrieden!!! ...
FRAGESTELLER