Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privat Verkauf als Verkäufer zurücktreten

18.06.2018 17:11 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Hallo,

wir wollten unseren Familiewagen verkaufen und haben auch einen Interessenten gefunden. Mit diesen haben wir uns erstmal via SMS auf ein Verkauf Datum geeinigt. Nun haben wir 2 Tage danach eine Mail von unserem Händler bekommen, dass unser neuer Wagen 2 Monate später kommt. Meine Frau und ich haben uns dann überlegt, dass wir den Familiewagen doch als Zweitwagen behalten wollen. Wir haben noch keinen Vertrag unterschrieben, aber eine Einigung via SMS existiert. Für uns kam der verspätete Liefertermin des Neuen unerwartet.

Nun besteht der Käufer darauf, dass wir den Wagen verkaufen.

Wie ist da die Rechtslage, muss ich den Wagen nun verkaufen, auf Grundlage eines SMS Verlaufs?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn bereits ein verbindlicher Kaufvertrag geschlossen wurde, was auch per SMS möglich ist, dann sind Sie an diesen Vertrag gebunden und können nur mit Zustimmung des Käufers zurücktreten. Wenn der Käufer aber auf Übergabe des Wagens gegen Zahlung des Kaufpreises besteht, dann sind Sie hierzu auch verpflichtet.

Etwas anderes würde gelten, wenn der SMS-Verlauf noch kein verbindliches Angebot zu einem Kaufvertragsabschluss bzw. eine gleichlautende Annahme enthält. Dies lässt sich ohne Kenntnis des genauen Wortlauts leider nicht beurteilen. Daher schlage ich vor, dass Sie den SMS-Verlauf (gekürzt bzgl. der Namen und sonstiger persönlicher Daten) im Rahmen der kostenlosen Nachfrage-Option nachreichen, damit ich eine konkrete Prüfung bezüglich eines wirksamen Kaufvertragsabschlusses vornehmen kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 18.06.2018 | 22:34

Hallo,

Danke für die Antwort. Ich wäre auch bereit den Schadensersatz zu zahlen. Wie berechnet sich dieser? Er will den Wagen nicht für mehr weiterverkaufen und war nur 1x da zur Besichtigung, also kann der entstandene Schaden ja nicht allzu hoch sein, richtig?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.06.2018 | 08:43

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenn ein wirksamer Kaufvertrag vorliegt und Sie diesen Vertrag nicht erfüllen, kann der Käufer sich anderweitig ein vergleichbares Fahrzeug beschaffen. Die Kosten für diesen so genannten Deckungskauf, die sogar über dem vereinbartem Kaufpreis liegen können, müssen Sie ihm im Rahmen des Schadensersatzes ersetzen. Der Schadensersatz kann also durchaus hoch ausfallen, weshalb eine Nichterfüllung des Kaufvertrages gut überlegt sein sollte. Eventuell lässt sich der Käufer gegen Erstattung der angefallenen Fahrtkosten auf eine Aufhebung des Vertrages ein, einen Anspruch hierauf haben Sie aber leider nicht.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER