Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Premium Safe Limited

10.10.2015 23:34 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Zusammenfassung: Zur Haftung eines Vermittlers.

Hallo, mein Mann und ich haben Geld bei der o.a. Firma investiert und wohl zum jetzigen Zeitpunkt alles verloren. Der Finanzvermittler, der uns erst zu dieser Geldanlage gebracht hat, hat uns damals, auch schriftlich, versichert, dass unser Kapital zu 100 % sicher wäre. Nur unter diesen Umständen haben wir unser Geld dort angelegt. Meine Frage ist jetzt, kann ich gegen den Vermittler vorgehen, hat dies Aussicht auf Erfolg?
MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wie Sie selbst schon andeuten, ist ja momentan noch nicht klar, ob Ihr Investment wirklich verloren ist. Während es in der Vergangenheit schon Ärger im Hinblick auf den Rückzahlungszeitpunkt bei diversen Anlegern ging, legen nun einige Zeitungsberichte nahe, dass das Geld tatsächlich verloren ist.

Gegen Ihren Vermittler haben Sie dann einen Schadensersatzanspruch wenn dieser schuldhaft eine Pflicht aus seinem Beratungsauftrag verletzte und hierdurch bei Ihnen ein Schaden verursacht wurde und ein Vertragsverhältnis vorlag.

Ein Vertrag kommt – auch ohne schriftliche Vereinbarung – nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zustande, wenn ein Vermittler im Rechtsverkehr auftritt und

- seine besonderen Kenntnisse als Finanzierungsexperte hervorhebt (z.B. Bezeichnung als Wirtschaftsberater, Finanzberater) oder als „sachkundiger Interessenwahrer" auftritt (z.B. Auftritt als unabhängiger Vermögensoptimierer)

- seine Auskünfte für den Anleger erkennbar von erheblicher Bedeutung sind und dem Anleger als Grundlage von Vermögensdispositionen dienen und

- er ein eigenes wirtschaftliches Interesse an der Vermittlung hat

Ich gehe davon aus, dass hier ein Vermittlungsvertrag zustande kam. Sofern Ihr Vermittler tatsächlich schriftlich versicherte, dass das Kapital „zu 100%" sicher ist, so stellt dies eine Falschaussage und damit eine Pflichtverletzung dar. Das Verschulden wird gesetzlich zunächst vermutet. Der Vermittler könnte jedoch damit argumentieren, dass er es nicht erkennen konnte, dass das Geld hier tatsächlich verloren geht. Dies reicht meines Erachtens nicht aus um die gesetzliche Vermutung zu widerlegen, zumal hier ja gewisse Umstände durchaus auf ein riskantes Investment hindeuteten (hohe Rendite, Rechtsform, etc). Gerade diese Pflichtverletzung müsste auch zu einem Schaden geführt haben. Hier kann man vereinfacht sagen, dass Sie ohne die Zusicherung wohl nicht investiert hätten und daher das Geld nicht oder woanders angelegt hätten.

Zusammengefasst sprechen aus der Ferne sehr gute Gründe für einen Schadensersatzanspruch gegen Ihren Vermittler. Natürlich müsste man sich die schriftliche Zusage und etwaige andere Informationen im Detail anschauen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER