Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Preis- u. Angebotsvergleich im Internet


22.02.2007 11:00 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht



Preis- und Angebotsvergleiche im Internet scheinen ja zulässig zu sein, wie man an websites wie kelko oder ciao.de u.v.a.m. mehr sehen kann.

Braucht man für die Darstellung der Angebote und Preise vom jew. Anbieter,Hersteller oder Händler eine Zustimmung?

Was gilt es zu beachten, damit man nicht eine Abmahnung der Anwälte der jew. Firmen mit Honorarforderungen und Androhung von hohen Geldstrafen im Briefkasten findet?

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antwort.

Mit freundlichem Gruß

M.Z.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragender,
sehr geehrte Fragende,

grundsätzlich dürfen Sie nicht ohne Zustimmung des Anbieters dessen Angebote auf einer anderen Website mit Produkten vergleichen.

Bei den von Ihnen genannten Anbietern läuft es beispielsweise folgendermaßen ab: Der ganze Vorgang nennt sich „Lizensierung“, d.h. ein Händler wendet sich an den Anbieter und bittet darum aufgenommen zu werden. Es findet eine Prüfung des Angebotes statt. Erst wenn ein Shop gewisse Kriterien erfüllt, wird er aufgenommen.

Es kann auch sein, dass sich der Anbieter eines Preisvergleiches direkt an einen Shop wendet und nachfragt, ob er nicht mit aufgenommen werden möchte. Aber auch hier behält sich der Anbieter eine vorherige Überprüfung der Angebote vor.

Holen Sie die Zustimmung der Händler ein, damit Ihnen keine Abmahnung droht.


Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben.

Für das entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich bedanken.


Mit freundlichem Gruß
RA Gerstel
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER