Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Postsparbuch auf den Namen des Erben - im Besitz des Erblassers

30.06.2018 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Unser Vater hat für alle seine drei erbenden Söhne Postsparbücher eingerichtet - auf unsere Namen, die Namen des Erben.
Er behielt jedoch bewußt Besitz an den Postsparbüchern, für die er Vollmacht hatte - um im Ernstfall über
Geld zu verfügen.
Nun meint unser Bruder, das Geld auf dem Postsparbuch, das auf seinen Namen läuft, gehöre ihm.
Wir, die beiden Brüder, meinen, das Geld gehört der Erbengemeinschaft.
Was ist hier richtig?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Freundlich grüßt Sie

U. J. A.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Da Ihr Vater als Erblasser das Sparbuch bis zuletzt in seinem Besitz hatte, wird man hier wohl davon auszugehen gaben, dass er auch die alleinige Verfügungsbefugnis über das Sparbuch behalten wollte. Der BGH hat mit Urteil vom 18.01.2005, Az. X ZR 265/02 entschieden, dass die Einrichtung eines Sparkontos auf den Namen eines anderen für sich allein noch nicht den Schluß auf einen Vertrag zugunsten Dritter zulässt. Entscheidend sei vielmehr, wer gemäß der Vereinbarung mit der Bank oder Sparkasse Kontoinhaber werden sollte.

Um Ihre Frage abschließend beurteilen zu können, ist also zu prüfen, wie diese Vereinbarung lautet, was im Rahmen dieser Plattform leider nicht möglich ist. Gibt es aber keine Vereinbarung, die Ihren Bruder begünstigt, dürfte das Kontoguthaben der Erbmasse zufallen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76373 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank. Der Anwalt mir das bestätigt, was ich mir schon dachte. Prägnant und verständlich, so wie ich es mir wünschte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr präzise Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die verständliche und schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER