Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.892
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Plichtanteil Kinder


| 24.10.2015 06:52 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Ein Vater hat 3 Kinder. Keine sonstigen Verwandten. Ein Kind wird zum Alleinerben bestimmt. Gründe werden im Testament nicht angegeben.
Wird der Plichtanteil von 50 % unter die 'enterbten' Kinder verteilt (wie diese erwarten), ergibt sich eine Verteilung von 1/2 - 1/4 - 1/4.
Mit anwaltlicher Beratung der Alleinerbin wurde jedoch verteilt: 3/6+1/6 - 1/6 - 1/6.
Wer hat nun recht?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Einen Pflichtteilsanspruch hat gemäß § 2303 Abs. 1 S.1 BGB nur, wer als Abkömmling (KInd) des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen, also z.B. wie hier einem Testament, von der Erbfolge ausgeschlossen ist. § 2303 Abs. 1 S. 2 BGB regelt sodann die Höhe des Pflichtteils, wonach dieser in der Hälfte des gesetztlichen Erbteils besteht, was aus der Perspektive des jeweiligen Pflichtteilsberechtigten zu ermitteln ist: Wäre kein Testament vorhanden, würden alle Kinder zu gleichen Teilen jeweils 1/3 erben - so reduziert sich der Erbteil der Pflichtteilsberechtigten auf jeweils 1/6. 4/6 verbleiben danach in der Tat bei der testamentarischen Erbin.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 26.10.2015 | 07:15


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"perfekt"
FRAGESTELLER 26.10.2015 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER