Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pkw aufgebrochen. Wird Schaden trotz Teilkasko vollständig ersetzt?

| 26.01.2014 14:11 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lorenz Weber


Zusammenfassung: Diebstahl aus dem Auto: Was zahlt die Teilkasko

Hallo,
Mir wurde am 28.12.2013 nachts die Scheibe eingeschlagen, einbruchsspuren am türschloss und das handschuhfach aufgebrochen, daraus entwendet eine navigations cd, eine ratsche (diese habe ich extra im Handschuhfach da ich ein spezial Felgenschloss auf den Felgen habe).
Schon zuviel aber zum Glück haben diese A...... nichts weiteres im Auto beschädigt oder entwendet.
Bei der Polizei Anzeige ( protokolierte besonders schwerer fall des Diebstahls aus kfz) , und der Versicherung habe ich diesen Fall gemeldet, diese sxhickten bereits ein Gutachter der das Gutachten fertigte und als Einbruchschaden meldete.
Schaden 5000 euro.

Meine frage ist hier, bekomme ich den Schaden zu 100% ersetzt, da ich nur Teilkasko versichert bin?! Ich bin etwas skeptisch weil eine navi cd und eine ratsche nicht zu den fest eingebauten teilen gehört.
Oder reicht hier klar der konkrete einbruch diebstahl um die schäden an handschuhfach, und türe ersetzt zu bekommen. Denn gestohlen wurde ja etwas, nur halt kein fest eingebautes teil.

Oder hätten die Diebe erst meine klimaanlage und mein navigationsgerät rausreisen müssen, damit ich die schäden an türe etc. erstattet bekomme.

Ich bitte hier um hilfe damit ich endlich klarheit habe, von der Versicherung habe ich bisher noch nichts gehört.

Danke im Vorraus

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und Honorars gern beantworte: Ich weise darauf hin, dass dies lediglich eine Ersteinschätzung ist und eine umfassende Befassung der Sache in der Regel eine weitere Tätigkeit erfordert.

Den Haftungsumfang der Teilkaskoversicherung ist den jeweiligen Versicherungsbedingungen zu entnehmen. Bei den meisten Versicherern haftet die Teilkasko nicht für mobile Gegenstände im Auto also nur für fest eingebaute Teile. Eine Navi-CD und eine Ratsche gehören dazu nicht. Man kann sich merken, dass die Teilkasko eine reine Fahrzeugteileversicherung ist, es sei denn die Versicherungsgesellschaft bietet besondere Leistungen und Pakete an.

Häufig übersehen wird, dass in bestimmten Fällen jedoch die Hausratversicherung (in der Regel ist die sog. Außenversicherung Bestandteil) durchaus zahlen kann, sofern vorhanden. Allerdings müssten dazu Gegenstände des Hausrats vorhanden gewesen sein (etwa Koffer mit Kleidung). Für die Navi-CD gilt dies wohl kaum, da nicht üblicherweise zum Hausrat gehörend. Die Ratsche ist jedoch streitbar. Ich tendiere hierzu jedoch auch diese nicht als zum Hausrat gehörend anzusehen, da sie speziell für die Felgen genutzt wird und daher kein Allgemeinwerkzeug ist.

Selbst wenn, käme es darauf an, wo der Diebstahl stattgefunden hat. Auf offener Straße oder frei zugänglichem Parkhaus wird in der Regel eine Mitschuld angesetzt, die durchaus bei 2/3 bis 3/4 liegen kann. Die Versicherer sehen es meist als grob fahrlässig an Wertsachen im Auto liegen zu lassen.

Daher trifft es zu, dass die Teilkasko bei gestohlenen Gegenständen nur zahlt, wenn es sich dabei im fest eingebaute Gegenstände handelt (meist Navis/Radios).

Für die Schäden am Fahrzeug, die durch den Einbruch entstanden sind, (Scheiben/Schloss/Lackschaden etc.) kommt die Teilkasko jedoch auf. Nur wenn es sich um bloßen Vandalismus handelt, was nach der Schilderung aber nicht der Fall war, würde die Teilkasko auch dafür nicht zahlen.

Mit freundlichen Grüßen


Ihr Lorenz Weber
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 26.01.2014 | 15:06

Hallo Herr Weber,
Vielen dank für ihre Antwort, sowie ich sie verstanden habe, bekomme ich also navi cd und werkzeug nicht ersetzt, der grosse schaden sprich hebelspuren an tür, aufgebrochenes handschuhfach und glasscheibe bekomme ich erstattet.
Es ist ganz klar kein Vandalismus, da Polizei auch strafanzeige wegen einbruchdiebstahl erstattet hat.

Wichtig ist mir der grosse einbruch schaden, ob dieser reguliert wird, navi cd und werkzeug ist mir eher unwichtig.

Fahrzeug stand auf offener strasse, und eine Hausratsversicherung habe ich nicht.
Also Teilkasko zur Zahlung verpflichtet oder

Vielen Dank und Lg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.01.2014 | 15:09

Kurz gesagt: Richtig.

Für die Schäden am Fahrzeug selbst kommt die Teilkasko auf, für die CD und die Ratsche nicht.

Bewertung des Fragestellers 26.01.2014 | 15:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Warte gerade noch auf meine letzte Antwort, aber bis jetzt Spitze, super !! "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 26.01.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER