Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Phon Flatrate bei Freenet


| 03.02.2007 17:23 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz



Ichhabe seit einigen Monaten bei Freenet einen
DSL-Anschluß. Darin ist unter anderen eine
Phon Flatrate enthalten. Die fälligen Gebühren
wurden regelmäßig bezahlt.
Trotzdem werden mir jeden Monat alle geführten
Gespräche nochmals extra in Rechnung gestellt -
über freenet Telefondienst 01019 bei T.Com!!
Ich bezahle also alles doppelt.Alle telefonischen
Rückspracheversuche blieben im Musikgedutel und
Ausflüchten Hängen. E-Mails und Faxe wurden nicht
beantwortet.
Frage.: Kann ich aus auserordentlichen Gründen kündigen?
kann ichmeine Bankeinzugsermächtigung rückgänig machen?
Habe ich Schadensersatzansprüche für doppelt gezahlte
Gebühren???
Bitte um Auskunft und Danke!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung der mitgeteilten Informationen und Ihres Einsatzes wie folgt:

Sofern Sie tatsächlich eine Telefon-Flatrate abgeschlossen haben, die alle Telefongespräche, gleichgültig in welches Netz, abdeckt, steht Ihnen grds. ein Recht zur außerordentlichen Kündigung zu. Sie müssen aber zuvor, sofern Sie dies nicht schon getan haben, Freenet schriftlich eine angemessene Frist (ca. 2 Wochen) setzen, innerhalb derer Sie Freenet Gelegenheit zur Abhilfe und zur Rückerstattung zuviel gezahlter Gebühren geben.
Im Zusammenhang mit der Kündigung können Sie auch Ihre Einzugermächtigung widerrufen. Weiterhin steht Ihnen auch ein Anspruch auf Rückzahlung zuviel gezahlter Gebühren zu.

Viele Telefonanbieter bieten sog. flatrates allerdings nur für Gespräche in das eigene oder bestimmte Netze an. Insoweit sollten Sie nochmals die entsprechenden Passagen Ihrer Freenet-AGB durchsehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine hilfreiche erste rechtliche Orientierung bieten und stehe Ihnen im Rahmen der Nachfrage sowie zur weiteren Interesenvertretung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Mauritz
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 06.02.2007 | 18:54

Die gegebenen Antworten haben mich voll befriedig Habe Freenet bis 20.02 Termin gesetzt zur Bereinigung der AAngelegenheit.
Falls Probleme auftreten - wären Sie bereit meine Anbgelegenheit
weiter - falls erforderlich gerichtlich - zu vertreten??

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.02.2007 | 01:20

Sehr geehrter Fragesteller,

Falls erforderlich können Sie sich zur weiteren Beratung und Vertretung gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Mauritz
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die gegebenen Antworten haben mir sehr geholfen. Kurz und Präzisse "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER