Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflichtteilsverzicht unterschreiben?

26.05.2017 16:25 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Fragen zum Pflichtteilsverzicht und dessen Nachteile

Guten Tag,

folgender Sachverhalt:

Mein Vater ist in zweiter Ehe mit seiner Frau verheiratet. Ich habe eine Schwester, die Frau meines Vaters hat ebenso zwei Kinder.
Mein Vater besitzt zusammen mit seiner Frau eine Eigentumswohnung, andere Wertgegenstände o.ä. gibt es nicht.

Nun sollen wir vier Kinder vor einem Notar einen Pflichtteilsverzicht unterschreiben. Der Pflichtteilsverzicht sei aufschiebend bedingt. Desweiteren beinhaltet dieser Verzicht auch etwaige Ausgleichspflichtteile und Pflichtteilsergänzungsansprüche.

Der Kontakt zu meinem Vater ist schlecht bzw. nicht vorhanden. Ich möchte sichergehen, dass sich aus o.g. Vereinbarung keine weiteren Nachteile für mich ergeben.

Würde die Vereinbarung bedeuten, dass bei Eintritt des Todes meines Vaters der Frau automatisch erstmal meinen Erbanteil zusteht? Bedeutet der Pflichtteilsverzicht, dass ich tatsächlich erst nach dem Tod der Frau mein Erbe erhalten werde?

Ich bin sehr verunsichert und möchte in diesem Fall das Richtige tun.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach der Schilderung des Sachverhaltes würden Sie auf den Pflichtteil nach dem Tod des Vaters verzichten und diesen erst erhalten, wenn seine Ehefrau ebenso verstorben ist. Ob Sie dann neben dem Pflichtteil auch einen weitergehenden Erbanteil erhalten sollen lässt sich aus dem Sachverhalt nicht erkennen. Denn der Pflichtteil ist nur die Hälfte des gesetzlichen Erbteils und über den Pflichtteil kann der Erblasser zu Ihren Ungunsten nicht verfügen, lediglich über den darüber hinausgehenden Anteil kann der Erblasser verfügen, daher kann ein Verzicht auf den Pflichtteil nur mit Ihrer Zustimmung erfolgen. Sie sind aber ncht verpflichtet diesen Verzicht zu erklären.

Der Verzicht auf den Pflichtteil birgt gewisse Risiken und es besteht die Gefahr, dass Sie selbst wenn festgelegt ist, dass Sie den Pflichtteil erhalten, wenn die Frau verstorben ist, Sie nichts erhalten. Nämlich dann wenn die Ehefrau unbeschränkter Vollerbe wird und sie zu ihren Lebzeiten über das von Ihrem Vater ererbte Vermögen frei verfügen kann und somit alles ausgeben kann. Somit wird der aufgeschobene Pflichtteilsanspruch nicht durchsetzbar sein. Wenn in dem Verzichtsvertrag keine Regelung getroffen ist, die Ihren Pflichtteil schützt und Sie keinen weiteren Vorteil durch die Abgabe des Verzichts erhalten, dann ist es meist nicht sinnvoll den Verzicht abzugeben. Der Notar muss Sie im Übrigen auch umfassend darüber belehren, was für Nachteile der Verzichtsvertrag für Sie bringt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER