Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflichtteilsanspruch von Enkeln

| 06.08.2014 11:44 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ivo Glemser


Zusammenfassung: Pflichtteilsberechtigung von Enkeln

Meine Schwester starb und hinterließ zwei Kinder.
Mein Vater und meine Mutter vschrieben kurz darauf ein Berliner Testament. In diesem Testament wurde vereinbart, dass mein Bruder und ich nach dem Tod der Eltern alles erben sollen, weitere Erben, die beiden Kinder meiner verstobenen Schwester, wurden ausdrücklich ausgeschlossen..
Erst starb der Vater, dann die Mutter. Mein Bruder und Ich haben nun einen Erbschein über je die Hälfte. Jetzt verlangen die beiden Kinder meiner verstorbenen Schwester ihren Pflichtteil. Ist das rechtens?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Auch Enkel können dem Grunde nach pflichtteilsberechtigt sein.

§ 2303 Absatz 1 Satz 1 BGB lautet:

„Ist ein Abkömmling des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen, so kann er von den Erben den Pflichtteil verlangen."

Nach Ihrer Schilderung wären die Enkel ohne das Testament (Mit-)Erben geworden. Da die Enkel also durch das Testament von der Erbfolge ausgeschlossen wurden, können sie den Pflichtteil verlangen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 08.09.2014 | 16:56

Danke für Ihre Antwort. Ist das jetzt geltend gemachte Pflichtteil aber nicht verjährt? Ich verstehe das so: Mit dem Tod meines Vaters (ca. 8 Jahre her) hatten die Kinder meiner vestorbenen Schwester einen Pflichtteilsanspruch. Diesen haben sie damals aber nicht gefordert, also Verjährung nach 3 Jahren?
Entsteht jetzt nach dem Tod meiner Mutter (vor einem dreiviertel Jahr) ein neuer Pflichtteilsanspruch der Kinder meiner verstorbenen Schwester?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.09.2014 | 17:11

Sehr geehrte Ratsuchende,

sowohl der Tod des Vaters als auch der Tod der Mutter lösen selbstständige Pflichtteilsansprüche aus. Gemäß der von Ihnen ergänzten Angaben dürften die Pflichtteilsansprüche betreffend den Nachlass des Vaters verjährt sein. Wenn die Pflichtteilsansprüche nach dem Tod der Mutter noch nicht verjährt sind, so können diese nunmehr von den Enkeln geltend gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Ivo Glemser


Wir
empfehlen

Einzeltestament

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net schreiben Sie Ihr wasserdichtes Einzeltestament. Einfach die Fragen beantworten, Ihr Testamentstext wird für Sie formuliert.

Jetzt Testament machen
Bewertung des Fragestellers 08.09.2014 | 17:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 08.09.2014 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER