Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflichtteil trotz Erbausschlagung möglich ?


| 04.12.2015 18:19 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Mein Vater ist im September 2015 verstorben und hat mich, meinen Bruder, meine Schwester sowie den Sohn seiner Lebensgefährtin zu je 25 % in einem notariellen Testament zu Erben eingesetzt. Seine Lebensgefährtin erhielt als Vermächtnis den lebenslangen Nießbrauch an seiner (lastenfreien) Immobilie.

Mein Bruder hat das Erbe ausgeschlagen. Ebenso meine Schwester, auch für Ihre minderjährige Tochter. Die zweite, volljährige Tochter meiner Schwester hat das Erbe ebenfalls ausgeschlagen. Somit bin ich und der Sohn der Lebensgefährtin gemeinsam Erbe geworden und verwalten dieses auch in bestem Einvernehmen.

Nunmehr will meine Schwester trotz Erbausschlagung und nach über einem Jahr ihren Pflichtteil einfordern. Ist die in dieser Konstellation möglich ? Mir ist zwar bekannt dass ein Erbe trotz Ausschlagung den Pflichtteil fordern kann, wenn sein Erbteil mit einem Vermächtnis belastet ist. Oder bezieht sich dies auf das gesamte Erbe, so dass die Forderung meiner Schwester berechtigt ist ?
04.12.2015 | 19:01

Antwort

von


319 Bewertungen
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

durch das Vermächtnis wurde auch der Erbteil Ihrer Schwester beschwert, so daß sie gem. § 2306 Abs. 1 BGB berechtigt ist, nach Ausschlagung der Erbschaft den Pflichtteil zu verlangen. Der Pflichtteilsanspruch verjährt innerhalb der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren, ist also derzeit noch nicht verjährt.

Sie und der andere Erbe werden Ihrer Schwester den Pflichtteil zahlen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 04.12.2015 | 21:46


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell und kompetent. Frage wurde klar und eindeutig beantwortet."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.12.2015
5/5.0

Schnell und kompetent. Frage wurde klar und eindeutig beantwortet.


ANTWORT VON

319 Bewertungen

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht