Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflichtteil kalkulieren

30.09.2014 16:31 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Zusammenfassung: Zur Berechnung von Pflichtteilsansprüchen.

Mein Mann ist gestorben für ein paar Monat. Er war im 2. Ehe mit mir und wir haben ein gemeinschaftliches Kind sowie aus seiner 1.Ehe noch ein weiteres Kind.

Mein Mann hatte mir als Alleinerbin im Testament geschrieben. Mein war deutscher Staatsangehörigkeit aber Wir waren im London verheiratet und nach Deutschland im 2010 umgezogen.

Mein Kind ist 4 Jahre alt und die Tochter von die 1. Ehe ist 18 jahre alt.

Meine Fragen ist die beide Kind bekommt eine Pflichtteil.

Die Tochter von meine Mann möchtet Anspruch auf ihr Pflichtteil . Wie viel Prozent bekommt sie and wie viel bekommt meine Kind.
Können Sie mir erklären wie kalkulieren man diese Pflichtteil.
Bekommt sie auch eine Pflichtteil Anspruch von das Geld von meine Mann.

Ich entschuldigen mich für meine begrenzt deutsch und danke euch auf ihre Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst möchte ich Ihnen mein Beileid zum Tod Ihres Ehemannes aussprechen. Nun zu Ihren Fragen:

1.
Aufgrund Ihrer Angaben gehe ich davon aus, dass Ihr Ehemann in Deutschland verstorben ist und daher Deutsches Recht Anwendung findet.

2.
Nach § 2301 Abs. 1 BGB kann ein Abkömmling (z.B. ein Kind) des Erblassers den Pflichtteil verlangen, der durhc Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen worden ist.

Dies ist nach Ihren Angaben geschehen. Wenn Sie testamentarisch zur Alleinerbin eingesetzt wurden, sind gleichzeitig die Kinder die Kinder von der Erbfolge ausgeschlossen worden.

3.
Nach § 2301 Abs. 1 Satz 2 BGB besteht der Erbteil in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils.

Der gesetzliche Erbteil des überlebenden Ehegatten beträgt nach § 1931 Abs. 1 BGB neben Verwandten der ersten Ordnung (Kindern) 1/4.

Wenn kein Ehevertrag abgeschlossen wurde, lebten Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Dann erhöht sich der gesetzliche Erbteil des Eehegatten zum Ausgleich des Zugewinns nach § 1371 Abs. 1 BGB um 1/4 auf 1/2.

Der gesetzliche Erbteil jedes der 2 Kinder beträgt daher 1/4.

Der Pflichtteil beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, also je Kind 1/8.

4.
Um die Pflichtteilsansprüche betragsmässig zu berechnen zu können muss nach § 2311 BGB der Bestand und der Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls ermittelt werden.

Hierzu gehört das von Ihrem Ehemann hinterlassene Geld.

Unter anderem da Sie Ausländerin sind und Ihre Deutsckenntnisse besschränkt sind rate ich Ihnen dringend, sich der Hilfe eines Rechtsanwalts zu bedienen.

Bei Interesse stehe ich gerne zur Verfügung. Sie können mich ggf. über die angegebene E-Mail-Adresse erreichen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die schnelle und konkrete Antwort hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte diese Webseite leider zu spät kennengelernt. Vorher war ich bei zwei Anwählte, die mir gar nicht geholfen haben. Ein Anwalt hat sogar die Akten und der Vertrag ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage 1 ist leider nicht eindeutig beantwortet worden ; ansonsten aber sehr zufriedendstellende Antworten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr gut verständliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER