Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflegegrad für Mutter beantragen

14.07.2021 15:47 |
Preis: 48,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte in Absprache und Auftrag meiner Mutter für sie einen Pflegegrad beantragen.

Sie ist 83 Jahre alt und zur Zeit in keiner guten physischen und psychischen Verfassung, daher möchte ich die Beantragung eines Pflegegrades für sie übernehmen.

Nun meine Fragen:

1. Schreibt man diesen Antrag dann im Auftrag oder kann ich diesen Brief so schreiben, als würde sie ihn beantragen (also: Ich beantrage für meine Mutter ... oder Ich (die Mutter selbst) beantrage ...) ?

2. Muss meine Mutter diesen Antrag zwingend unterschreiben oder reicht es, wenn ich diesen mit "im Auftrag - i.A" unterschreibe.

3. Kann ich diesen Antrag auch online / per Email an die Krankenkasse / Pflegekasse stellen ?

4. Wenn ja, ist hier die Unterschrift meiner Mutter oder meine erforderlich - oder geht es online ohne Unterschrift ?

Ich frage deshalb so genau, weil ich diesen Antrag am liebsten schnell und unkompliziert per online stellen möchte.

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

14.07.2021 | 17:06

Antwort

von


(192)
August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Die Beantragung eines Pflegegrades ist formlos möglich. Das bedeutet, dass dieser schriftlich, per E-Mail oder auch telefonisch erfolgen kann. Eine Unterschrift ist nicht erforderlich.

Von einer Antragstellung „im Auftrag" würde ich abraten. Entweder sind Sie von Ihrer Mutter bevollmächtigt (was zumindest mündlich offenbar geschehen ist), einen Antrag zu stellen, dann können Sie dies in Vollmacht Ihrer Mutter tun. Hier besteht allerdings ggf. die Gefahr, dass die Pflegekasse dass Vorliegen der Vollmacht bezweifelt und Sie dann für die Wirksamkeit eine schriftliche Vollmacht nachreichen müssen etc.. Sollten Sie eine schriftliche Vollmacht von Ihrer Mutter haben, könnten Sie natürlich problemlos den Antrag „Namens und in Vollmacht" ihrer Mutter stellen, dann am besten unter direkter Beifügung der Vollmacht.

Da ich aufgrund Ihrer Frage nicht vom Vorliegen einer schriftlichen Vollmacht ausgehe, würde ich empfehlen, den Antrag durch Ihre Mutter selbst stellen zu lassen, d.h. Sie übernehmen nur das Schreiben der E-Mail und das Absenden, tatsächlich kommt die E-Mail aber von Ihrer Mutter.

Das würde dann in etwa so aussehen:

--
Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung / Einstufung Pflegegrad

Versicherungsnehmer:
Versichertennummer:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich Leistungen aus der Pflegeversicherung und die Einstufung in einen Pflegegrad.

Ich bitte um Zusendung der benötigten Antragsunterlagen und kurzfristige Begutachtung zur Feststellung des Pflegegrades.

Mit freundlichen Grüßen

Name Versicherungsnehmer
--

Sie sollten dann kurzfristig die entsprechenden Unterlagen von der Pflegekasse erhalten.

Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers

ANTWORT VON

(192)

August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER