Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfandtausch

18.10.2013 14:36 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag,
Wir wurden im letzen Jahr durch einen Makler betrogen, wo wir nun mit einem großen blauen Auge per Vergleich raus sind..
Nun ist die Situation, dass es nur noch teurere Objekte gibt, die Bank wuerde auch evtl mitgehen. Nun hörten wir, dass eine evtl Entschaedigungsgebuehr bei solch einer Situation in Form von einem dauerhaft hoeheren Zinssatz (1%?) auf die komplette Laufzeit unrechtes ist? eine gewisse einmalige Entschaedigungsgebuehr käme und sicher Besser eine Rueckgabe hätte unsere Verluste zu hoch getrieben . Bei dem Thema Umschuldung etc fehlt uns der Ueberblick jedoch ist unser Stiel zeitnah ein gleichwertiges oder teureres Haus zur Not zu finden, denn die hohen Verzigzinsen sind nicht mehr lang tragbar.
Koennen Sie uns vielleicht auch sagen, welcher Fachmann in solch Fragestellung Leninist? Weder Bank noch Anwalt kennt sich nicht aus .

Vielen Dank im Voraus und Vg aus Berlin

Owam@aol.com

18.10.2013 | 15:00

Antwort

von


(409)
Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Leider lassen Sie offen, in welcher Hinsicht Sie betrogen wurden und wer mit wem welchen Vergleich geschlossen hat. Ggf. können Sie das im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion noch nachreichen.

Den Sachverhalt im Übrigen verstehe ich dahingehend, dass Sie eine (gegenüber dem ursprünglichen Kaufobjekt teurere) Ersatz-Immobilie kaufen wollen oder gekauft haben, Ihnen die finanzierende Bank hierfür aber nur eine Finanzierung zu einem 1 Prozentpunkt teureren Kredit zur Verfügung stellen will. Dies kann durchaus gerechtfertigt sein: Wenn Ihre Eigenmittel dieselben sind, kann bei einem höheren Kaufpreis die Eigenkapitalquote sinken. Die Banken bieten für unterschiedliche Bandbreiten von Eigenkapitalquoten unterschiedliche Zinssätze an. Diese Bandbreiten betragen z.B. mehr als 40%, 20-40%, weniger als 20% sowie 0% Eigenkapital. Das Vorhalten entsprechend gestaffelter Zinsen beruht zum einen auf gesetzlichen Vorschriften, zum anderen aufgrund betriebswirtschaftlichen Überlegungen. Ein anderer Grund für die Anhebung des Zinssatzes kann auch eine schlechtere Beleihbarkeit des Kaufobjektes darstellen.

Kein wirksamer Grund für die Erhöhung des Zinses sind z.B. Änderungen des allgemeinen Zinsniveaus oder Änderungen Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse. Letztere würden der Bank nur das Recht geben, das Darlehen (vor Auszahlung) zu kündigen. Da die Bank aber Verzugszinsen (vermutlich meinen Sie die "Nichtabnahmeentschädigung") geltend gemacht hat, hat sie ja gerade deutlich gemacht, am Vertrag festhalten zu wollen.

Um den tatsächlichen Grund für den nun höheren Zins zu erfahren, sollten Sie Ihren Bankberater danach fragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Thomas Henning, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Thomas Henning

ANTWORT VON

(409)

Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Insolvenzrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Grundstücksrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81184 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam wie gewohnt rasch und bestätigte meine Einschätzung. Ich nutze diese Beratung nicht nur, weil sie schnell und kostengünstig, sondern vorallem mit wenig Aufwand verbunden ist. Also hiermit auch einen Dank an ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Er hat sehr ausführlich und verständlich meine Frage beantwortet. Sehr kompetent in Steuerfragen. Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Damit habe ich eine fundierte Basis für den Verkauf bzw. den Tausch im Vorfeld. Auch die Kostenfrage ist damit klar. ...
FRAGESTELLER