Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfändung der Rente bei Wohnsitz im Nicht EU Ausland

09.06.2019 22:20 |
Preis: 48,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von


19:40
Ich lebe seit einem halben Jahr in Brasilien, bin Deutschland abgemeldet! Also ohne Wohnsitz! Jetzt meldet sich bei mir die Rentenversicherungsansralt, das Sie mir nur noch die Hälfte der Rente auszahlen wird weil bei Ihr Pfandungsverfügungen gegen mich eingegangen sind. Ist das rechtens ? Gilt für mich der Pfändungsfreibetrag nicht, nur weil ich außerhalb der EU lebe?
09.06.2019 | 23:23

Antwort

von


(531)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

grundsätzlich kann Ihre Rente wie Arbeitseinkommen gepfändet werden (§ 851c Abs. 1 ZPO ).

Der Pfändungsfreibetrag gilt allerdings auch für Sie. Eine Herabsetzung mit der Begründung, dass Sie im Ausland leben, ist nicht zulässig (Landgericht Heilbronn, Beschluss vom 12.01.2006 - 1 T 9/06 ).

Wenn wegen Unterhaltsansprüchen gepfändet wird, gilt der Pfändungsfreibetrag nicht (§ 850d Abs. 1 ZPO ).

Wenn wegen einer Forderung aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung gepfändet wird, kann das Vollstreckungsgericht auf Antrag des Gläubigers den Pfändungsfreibetrag herabsetzen (§ 850f Abs. 2 ZPO ).

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 11.06.2019 | 15:32

Erstmal vielen Dank für die schnelle Anwort!

aber was ist eine vorsätzliche bzw. unerlaubte Handlung! Laut der RV ist das ein offener Betrag einer Krankenversicherung mit einem Titel von 2014! ich kann mich aber nicht erinnern, das ich danach nochmals was von denen gehört, bzw einen Mahnbescheid bekommen habe.Ich finde auch nichts in meinen Papieren dei ich hier habe!

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.06.2019 | 19:40

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

eine vorsätzliche unerlaubte Handlung ist z. B. eine Straftat wie Betrug.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Rentenversicherung zuviel Ihrer Rente einbehält, sollten Sie die Rentenversicherung auf die Geltung des Pfändungsfreibetrages hinweisen und zur Not eine Entscheidung des Vollstreckungsgerichts herbeiführen. Ich stehe insofern gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(531)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72510 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die klare, ausführliche und freundliche Rechtsberatung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank fuer sehr schnelle und Verstaendliche Antwort unter 1 Stunde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrte Frau RAin Merkel, vielen Dank für die sehr ausführliche und zeitnahe Beantwortung meiner Frage. Ich kann Sie uneingeschränkt weiterempfehlen! Klasse. ...
FRAGESTELLER