Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfändung bei Reduzierung des Kindesunterhalt


| 18.12.2015 11:58 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger



Mein Mann hat ein Nettoeinkommen von 950€ und zahlt an die Mutter seines 12 jähren Sohnes monatlich 348€ Unterhalt. Zusätzlich zählt er 50€ an das Amt zurück (für gewährten Unterhaltsvorschuss an die Kindsmutter, welcher vor einigen Jahren gezahlt wurde als mein Mann arbeitslos war. )
Mein Mann besitzt einige Gitarren und ein Motorrad. Er ist der Meinung, dass diese Dinge gepfändet werden, wenn er die Zahlungen reduziert. Hat es Recht damit?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragenstellerin,

ihr Mann schuldet, da sein Nettoeinkommen den Selbstbehalt von 1080 € bei Arbeitnehmern unterschreitet, keinen Kindesunterhalt.

Wenn ein Titel wie etwa ein Gerichtsurteil über diese Summe in der Welt sein sollte, muss dieser mit Rechtsmitteln angegriffen werden.

Auch die noch nachzuzahlenden Vorschusszahlungen kann man hier jedenfalls mit Hilfe ein sogenannten P-Kontos umgehen.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit können im Übrigen die Gitarren / das Motorrad nicht gepfändet werden. Anders uU nur bezüglich der noch ausstehenden Forderungen Unterhaltsvorschuss. Deswegen würde ich im Grundsatz - ohne nähere Kenntnis der Rechtmäßigkeit dieser Forderung - zur Weiterzahlung jedenfalls dieses Postens raten.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 18.12.2015 | 14:01

Gibt es eine Begründung weshalb die Gitarren und das Motorrad nicht gepfändet werden können? Es handelt sich doch im weitesten Sinne um Vermögen!?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.12.2015 | 14:04

Wenn der Selbstbehalt beim Kindesunterhalt unterschritten wird, kann das Kind nicht pfänden.

Denn es hat keinen Anspruch auf Unterhalt.

Anders ist dies uU bei den Forderungen nach UVG für die Vorschüsse - siehe oben.
Dort kommt eine Pfändung durchaus in Frage, obwohl ich es eher für fernliegend halt. Deswegen riet ich im Grundsatz - siehe oben - zur Weiterzahlung der 50 € Raten.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger

Bewertung des Fragestellers 18.12.2015 | 14:02


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super schnelle und verständliche Antwort. Vielen Dank."
FRAGESTELLER 18.12.2015 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER