Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfändung Rest nach Restschuldbefreiung

13.07.2017 17:34 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler


Zusammenfassung: Leben nach der Restschuldbefreiung Vollstreckungsmaßnahmen wieder auf, sollte der Gläubiger aufgefordert werden auf die Forderungen gegenüber dem Arbeitgeber oder auch gegenüber der Bank nach einer Kontenpfändung zu verzichten. Reagiert er nicht, kann Vollstreckungsgegenklage erhoben werden.

Ich war in der Privatinsolvenz. Das ganze ist jetzt 6 Jahre her und durch. Die Restschuldbefreiung wurde erteilt. Seit 2 Monaten bekomme ich auch schon wieder meinen vollen Lohn. Nur steht auf meiner Lohnabrechnung noch ein Betrag bei Pfändung Rest.
Wie kann das sein? Der Betrag stand aber auch schon bei meiner ersten Abrechnung vor meiner Insolvenz vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragestellerin,

ich vermute einmal, dass es sich um eine Pfändung aus der Zeit vor dem Insolvenzverfahren handelt, die aufgrund des bis zur Restschuldbefreiung geltenden Vollstreckungsverbots nicht beachtet wurde. Sie müssten sich an den Gläubiger wenden, der die Pfändung ausgebracht hat, und diesen auffordern ein Schreiben an Ihren Arbeitgeber zu schicken, wonach er keine Rechte mehr aus der Pfändung herleitet. Wenn Sie die Restschuldbefreiung für alle Forderungen erhalten, kann er das Geld nicht mehr verlangen. Wenn der Gläubiger nicht reagiert können Sie Vollstreckungsgegenklage erheben und einen Antrag auf einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 17.07.2017 | 18:45

Woher erfahre ich welcher Gläubiger das ist?
Und kann ich mich hierbei an das Insolvenz Gericht wenden?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.07.2017 | 09:51

Sehr geehrte Fragestellerin.

urlaubsbedingt kann ich Ihre Nachfrage bedauerlicherweise erst jetzt beantworten. Ihr Arbeitgeber kann Ihnen sagen, wer der Gläubiger ist, an den er den pfändbaren Teil Ihres Gehaltes abführt. Das Insolvenzgericht kann dies nur wissen, wenn Sie die Gehaltspfändung seinerzeit im Insolvenzantrag angegeben haben. Sie sind seinerzeit auch selbst durch die Zustellung des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses unterrichtet worden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Scheibeler

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen