Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfändung Lohn/Konto

29.02.2016 14:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ärger mit meiner ehemaligen Privaten-Krankenversicherung. Nun kam der Pfändungsbeschluss im letzten Monat zu meinem Arbeitgeber, es wurden daraufhin 750€ von insgesamt 1500 Euro gepfändet, diesen Monat wurde der Restbetrag von meinem Gehalt gepfändet, gleichzeitig aber auch 850 Euro von meinem Konto. Es wurde also doppelt und ca. 800 Euro zuviel durch diese Doppel-Pfändung gepfändet.
Auf mein Schreiben und der Aufforderung, das zuviel gepfändete Geld zurück zu überweisen reagierte der zuständige Anwalt bisher nicht, es stehen auch keine Beträge mehr aus. Wie bekomme ich wieder mein Geld ? Ich konnte dadurch meine Miete nicht überweisen. Kann ich mit Klage drohen ?
29.02.2016 | 14:28

Antwort

von


(1211)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Wenn der Gläubiger durch verschiedene Vollstreckungsmaßnahmen überzahlt worden ist, hat er die Überzahlung aus dem Gesichtspunkt der ungerechtfertigten Bereicherung umgehend herauszugeben.

Sie sollten daher dem Gläubiger eine letzte kurze Frist zur Rückzahlung setzen (5 Werktage) und danach die Rückforderung per Mahnbescheid gegenüber dem Gläubiger geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1211)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79940 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich habe kein Fachkompetenz um die Aussage des Anwalts zu kommentieren. Nicht desto trotz wurde mir geholfen, Note 1A. Schnell, kompetent und ehrlich!!!. Sollte ich wieder Bedarf haben werde ich mich an diese Plattform wenden ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Präzise Antwort, sehr verständlich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die genaue Antwort. ...
FRAGESTELLER