Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pfändung


09.05.2006 20:15 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Hallo,

habe mal eine allgemeine Frage.

Wer zahlt die Kosten für eine ins leere gehende Pfändung?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Kosten der Zwangsvollstreckung, wozu auch die Pfändung gehört, zahlt immer der Auftraggeber, also der Gläubiger. Sie sind von dem Schuldner zu erstatten und werden in der Regel bei der Pfändung mit vollstreckt. Ist die Pfändung jedoch erfolglos (einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen) bleibt der Gläubiger auf seinen weiteren (Zwangsvollstreckungs-)Kosten sitzen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt, Köln




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395
Sipgate: (0221) 355 333915 / Skype: schwartmann50733
www.rechtsanwalt-schwartmann.de
www.mietrecht-in-koeln.de
www.net-scheidung24.de
www.online-rechtsauskunft.net
<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif">

Nachfrage vom Fragesteller 09.05.2006 | 21:16

Hallo Herr Schwartmann,
Danke für die schnelle Antwort.

Was ist aber nun wenn in gleicher Sache z. B. zu einem spätern Zeitpunkt nochmals gepfändet wird und diesmal ist die Pfändung erfolgreich. Oder die Pfändung geht an einen Drittschuldner?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.05.2006 | 19:29

Wenn in der gleichen Sache zu einem späteren Zeitpunkt erfolgreich gepfändet wird, können die Kosten des ersten Pfändungsversuches direkt mit eingetrieben werden, denn diese gehen zu Lasten des Schuldners. Das gilt auch für eine Konto- bzw. Forderungspfändung.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER