Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Personen Datenschutz Internet


11.10.2006 11:15 |
Preis: ***,00 € |

Datenschutzrecht



Sehr geehrt Rechtsanwälte
Das Problem
Ersteigerung bei ebay Account meine Frau Bezahlung über mich mit pay pal
Artikel kosten 1 Euro versand 3,65 Euro MS Liezens Aufkleber ohne CD buch (illegal MS )
Versand erfolgte im normalen Briefumschlag 55 cent
ebay Richtlinie Versandgebühren (umlage der ebay gebühren auf Käufer 560%)
Verkäufer mit Shop als privat (ca.240 Artikel) auf nachfrage geändert in gewerblich!
Nach negativer Bewertung erfolgte seine negative Bewertung mit der Aufforderung
zur gegenseitigen Bewertung Löschung! (Nötigung?)
Nun Kommentar hin und zurück .............
Nun kommt es der Verkäufer hat eine Internet Seite erstellt die
nicht kommentiert werden kann, (wie bei ebay Bewertungen üblich)
und dort meinen (nicht die meiner Frau dessen Käufer Account )
vollen Namen mit Adresse erstellt für alle zugänglich.
Bewertungen über und unter seiner von meiner Frau erhaltenen Bewertung
zeigen den Link zur Seite.
Meine Frage darf er meine Adresse veröffentlichen
(Ich bin nicht der Käufer ebay Account nur Zahler Pay Pal)
und kann ich dafür schmerzen / Schadensersatz einklagen, wer zahlt die
Kosten einer Klage in so einem Fall, was soll ich machen ihn auffordern
meine Daten zu löschen ? Anzeige bei der Polizei erstatten?
Für Antworten eines RA in meinem PLZ 56, der den Fall vertreten würde
bin ich dankbar als Vergütung da ich ohne einkommen schlage ich eine
Prozentualen Anteil des Schmerzen, Schadensersatz geldes vor.
Alle Internet Seiten liegen gespeichert auf CD vor.
Vielen dank im voraus.
Original Inhalt seiner letzten Email

+++++++Herzlichen Glückwunsch+++++++++
Sie haben es verdient eine eigene kostenlose Webseite zu erhalten. Hier Ihre URL XXX
Natürlich werden wir alles daran setzen die Seite so schnell wie möglich weltweit bekannt zu machen.
Wir sind der Meinung für Ihr hervorragendes Wirken das Sie sich das Verdient haben. Herzlichen Glückwunsch,
Ihr XXXX-team
Eingrenzung vom Fragesteller
11.10.2006 | 11:35
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Soweit für den Betroffene nicht klar ersichtlich Freigabe erteilt hat, darf dessen Adresse nicht publiziert werden.

Neben der umgehenden Löschungspflicht muss der Homepage-Betreiber auch Schadenersatz zahlen. Vor Gericht mussten sich schon öfters Betreiber verantworten, der auf ihrer Site derartige Informationen zur Verfügung gestellt hatte.

Ein derartiges Verbot wird allgemein auf die Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und das Geheimhaltungsinteresse gestützt.

Schließlich stellt die Online-Veröffentlichung von vertraulichen Informationen einen gravierenden Eingriff insbesondere in das allgemeine Persönlichkeitsrecht dar, der auch nicht durch eine Informationsbereitstellung (welche hier vielleicht beabsichtigt war) gerechtfertigt werden könne.

Des weiteren ist u.U. über strafrechtliche Schritte nachzudenken. Eine Aussage hierüber kann erst nach Sichtung aller Informationen getätigt werden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die dem Bearbeiter nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Falls Sie weitere juristische Hilfe benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Sascha Tawil
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER