Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Persönlichkeitsrechte Internet

22.04.2015 21:46 |
Preis: ***,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von





ich bitte darum, dass diese frage von einer Frau -(Anwältin) beantwortet wird.


sehr geehrte frau anwältin.


ich habe über eine einschlägige seite eine domina kennengelernt.
wir stehen im sehr engen kontakt per telefon und webcam.
der verstand sagt natürlich finger weg von der frau.
menschenkenntniss und gefühl sagen dagegen, dass man ihr vertrauen kann.
kontakt relativ anonym per webcam mit maske.
es kam dabei bereits zu eindeutigen erotischen handlungen vor der webcam mit maske.
ihre identität ist mir nicht bekannt.

ich würde die junge frau sehr gerne kennenlernen , jedoch bestehen m.e. schon jetzt
risiken , die sich bei einem treffen weiter erhöhen könnten.

mit risiken meine ich z.b. rechtliche verbotene videomitschnitte der webcam zum beispiel
oder eine verbreitung der inhalte und noch mehr negativaspekte.
ich habe leider keine erfahrung auf dem gebiet, darum meine befürchtungen.
§ 201 Strafgesetzbuch.


wie schätzen sie aus rein rechtlicher sicht die situation ein?
wie schätzen sie das risiko ein oder übertreibe ich einfach nur mit meinen bedenken?
was kann ich tuen um das risiko zu minimieren?


zum schluss würde mich sehr ihre persönliche meinung interessieren,ob sie
ein treffen eingehen würden? da mir sehr viel an der frau liegt.

viele grüsse


Einsatz editiert am 23.04.2015 12:39:16

Eingrenzung vom Fragesteller
23.04.2015 | 09:14
23.04.2015 | 13:02

Antwort

von


(1171)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Auf der Grundlage Ihrer Sachverhaltsschilderung kann ich nicht die Erfüllung eines Straftatbestandes erkennen, wenn Sie die betreffende Dame treffen.

Ohne Zustimmung vorgenommene Videomitschnitte oder Tonaufzeichnungen etc. sind selbstverständlich rechtswidrig.
Gleiches gilt für die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen nach § 201a StGB .

Das von Ihnen benannte Risiko kann ich so nicht nachvollziehen, weil die betreffende Frau mit der Art ihrer Dienstleistung Geld verdient. Vor diesem Hintergrund sind verbotene Videomitschnitte oder dergleichen relativ unwahrscheinlich.

Sollte die Frau Sie auch tatsächlich kennen lernen wollen, so wären zunächst Treffen an neutralen Orten, wo Sie nicht allein sind, anzuraten, um erstmal die Person kennen zu lernen und von Ihr etwas zu erfahren.

Sie sollten sich aber nichts vormachen. Es ist relativ unwahrscheinlich, dass sich daraus eine Beziehung entwickelt.

Für kostenlose Nachfragen können Sie gerne auf mich zu kommen.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -


Rechtsanwalt Karlheinz Roth

ANTWORT VON

(1171)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, sachverständig und verständlich. Sehr zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wenn ich Frag-einen-Anwalt und Herrn Neumann vor 4 Jahren gekannt hätte, hätte ich mir wahrscheinlich 4 Jahre Ärger mit meinem Bauunternehmen, der Fa. Heinz von Heiden, sparen können. Vielen Dank!! ...
FRAGESTELLER