Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pauschalreise- Rückflug von Fluggesellschaft storniert

01.09.2011 10:24 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo, ich habe eine Pauschalreise nach Mallorca gebucht(Flug +Hotel). Nun teilt mir das reisebüro mit, daß die Fluggesellschaft den Rückflug storniert hat, weil dieser Flug im Dez. 11 nicht mehr angeboten wird. Frage: Muß die Fluggesellschaft mich bis zum bestätigten Rückreiseziel(Dresden) bringen? Möglich ist das z.B. über einen Flug mit Zwischenstopp in Düsseldorf. Wer muß evtl. Mehrkosten tragen- Reisebüro oder Fluggesellschaft?
01.09.2011 | 11:11

Antwort

von


(412)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender!
Vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung des Mindesteinsatzes in der gebotenen Kürze wie folgt beantworten möchte.
Grds. ist eine Änderung der Reisebedingungen durch das Reisebüro/ die Fluggesellschaft vor Reisebeginn möglich, sofern dies in den AGB so vorbehalten wurde.
Allerdings müssen diese Änderungen dem Reisenden zumutbar sein.
Fraglich ist daher nun, was das Reisebüro Ihnen als "Ersatzflug" anbieten kann und anbieten wird.
Sofern es sich um einen Ersatzflug mit Flugroutenänderung, also z.B. mit Zwischenstop handelt, so ist dies grds. zulässig, wobei sich die ursprüngliche Flugzeit nicht um mehr als zwei Stunden verlängern darf.

Sie haben allerdings ein Rücktrittsrecht gem. § 651a Abs. 5 S. 2 BGB, so dass Sie auch den Reisevertrag kostenfrei kündigen können, sofern Ihnen eine solche Flugroutenänderung nicht zusagt.

Eventuelle Mehrkosten hätten Sie zu tragen,sofern in den AGB, welche dem Reisevertrag zugrunde liegen, Änderungen vor Reisebeginn vorbehalten wurden.
Auch hier hätten Sie ein kostenfreies Rücktrittsrecht aus § 651a Abs. 5 S. 2 BGB, sofern der Reisepreis sich um mehr als 5% erhöhen würde.






Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(412)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort auf mein Problem, verständlich erklärt und gut beraten! Diesen Anwalt kann ich weiterempfehlen, insbesondere auch, weil meine Nachfrage ebenso schnell, verständlich und freundlich beantwortet wurde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet und das in kürzester Zeit! Ich bin begeistert! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
superdupergut, schnell, kompetent und hilfreich. danke! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen