Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Passage eines neuen Arbeitsvertrags zur Kündigung

20.07.2021 15:05 |
Preis: 51,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


15:55

Hallo,

ich bin seit über 22 Jahren in einem Unternehmen tätig. Nun sollen die Arbeitsverträge harmonisiert werden. Zu dem neuen Arbeitsvertrag habe ich folgende Frage:

Im Bereich der Kündigungsfristen heißt es:
"Das Arbeitsverhältnis kann beiderseits ordentlich mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden. Gesetzliche Verlängerungen der ordentlichen Kündigungsfrist gelten für beide Vertragsparteien gleichermaßen".
Bedeutet dies nun, das sich auch für mich die Kündigungsfrist auf 7 Monate verlängert?


Vielen Dank für Ihre Einschätzung,

20.07.2021 | 15:28

Antwort

von


(346)
Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,


nach dem neuen Arbeitsvertrag bedeutet dies, dass nach mehr als 20 Jahren Beschäftigung die Kündigungsfrist auf 7 Monate steigt gem. § 622 Abs. 1 Nr. 7.

Sofern aber Ihr Arbeitsvertrag günstigere Regelungen hat, müssen Sie die neue Regelung nicht akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wilke

Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 20.07.2021 | 15:48

Sehr geehrter Herr Wilke,
vielen Dank für ihre prompte Antwort auf meine Frage.

Nur nochmal, damit ich sicher bin, Ihre Antwort richtig verstanden zu haben:

Die neue Passage bedeutet 7 Monate Frist sowohl für den Arbeitgeber, als auch für mich?

Viele Grüße,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 20.07.2021 | 15:55

Sehr geehrte Fragestellerin,

ja, aber nur, wenn Sie diesen neuen Arbeitsvertrag annehmen und Ihre bisherige Betriebszugehörigkeit dort auch mit aufgenommen wird.

Sollte noch etwas unklar sein, melden Sie sich gerne per Mail bei mir.



Mit freundlichen Grüßen
Andreas Wilke

Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(346)

Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Zivilrecht, Urheberrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90319 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch bei der Nachfrage, alles beantwortet! Super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und gut ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
alles gut ...
FRAGESTELLER