Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Parkett bestellt, bezahlt, defekt, Ersatz unsicher

04.07.2005 13:17 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
wir haben bei ebay einen Parkett günstig ersteigert und auch bereits bezahlt (Restposten o.ä.). Dieser sollte heute angeliefert werden, leider ist er beim Transport kaputt gegangen. Schuld daran ist wohl die Spedition??!!
Der Lieferant hat jedoch im vergleichbaren preislichen Rahmen keinen Ersatz für uns (nur teurer). Wir ziehen in 3 Wochen um (mit 4 Kindern!), wollten/MÜSSEN JETZT den Boden legen - ohne Boden können wir so nicht wohnen (wir MÜSSEN jedoch einziehen).
- Wenn für einen vergleichbaren Ersatzboden, der schnell geliefert werden könnte, mehr bezahlt werden muss (weil der günstige nicht mehr da ist), müssen wir dann die Mehrkosten für einen alternativen Boden selbst tragen oder die Spedition oder der Lieferant?

Wir haben keine Zeit mehr, der Boden muss wirklich schnell verlegt werden und wir brauchen dringend einen Parkett!
-Falls wir nicht bald einen Ersatz bekommen, wer haftet dafür (Umzugsverzögerungen etc.)?
04.07.2005 | 14:11

Antwort

von


(141)
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: http://www.glatzel-partner.com
E-Mail:

Sehr geehrter Rechtssuchender,

leider sehe ich keine Möglichkeit Schadensersatz vom Händler oder Spediteur zu verlangen.

Da es sich bei Ihrem Fall aber um eine Fernabsatzvertrag nach § 312 b BGB handelt, haben Sie die Möglichkeit den Vertrag gegenüber dem Händler zu widerrufen.

Da Ihnen anscheind bisher kein Parkett geliefert wurde können Sie den Vertrag auch ohne Probleme widerrufen. Widerrufen Sie also unverzüglöich den Vertrag gegenüber dem Händler. Übersenden Sie den Widerruf aus Beweisgründen per Einschreiben mit Rückschein und machen Sie sich eine Kopie Ihres Widerrufschreibens. Fordern Sie den Händler auch auf, bis zu einem bestimmten Tag den Kaufpreis zurückzuüberweisen. Damit haben Sie wenigstens den Kaufpreis wieder zurück.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

(141)

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: http://www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen