Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.362
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Parken vor meiner eigenen Garage als Eigentümer

28.06.2014 12:01 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Ich habe ein Haus mit Grundstück gekauft und habe anscheinend die netten Nachbarn gleich mit gekauft damit es mir nicht langweilig wird.
Im hinteren Teil meines Grundstückes befindet sich meine Doppelgarage.
Da mein Grundstück etwas aus dem Winkel ist befindet sich links davon die Scheune, welche ca. 2,75 Meter länger ist als die Doppelgarage. Im Plan meines Grundstückes ist diese Fläche vor der Garage auch als mein Eigen eingezeichnet. Diese Fläche ist sozusagen wie ein Dreieck anzusehen, links 2,75 M spitz nach rechts verlaufend zu 0 Meter, deshalb habe ich quer darauf mein Fahrzeug abgestellt, so das ich mich auf meinem Grundstück befand, zwar meine beiden Garagen zuparke, aber das ist ja wohl mein Problem.
Es ist kein Bordstein vorhanden sondern verläuft minimal schräg zur Straße.
Als ich letzten mein abgemeldetes Fahrzeug auf dieser Fläche vor meinen Doppelgaragen quer abstellte bekam ich am Folgetag einen Anruf vom Ordnungsamt, das sich ein Mieter beschwert hätte...
Wie sieht es rechtlich aus?
Es ist mein Grundstück und ich behindere niemanden damit, es ist keine Ampel in der nähe und ist auch eine Sackgasse mit großer Wendemöglichkeit in ca. 30 Meter.
Darf ich dort auch mein z. Z. abgemeldetes Fahrzeug parken oder nur angemeldete Fahrzeuge oder was genau?
Ich könnte Ihnen auch ein Bild ges Grundstückes zukommen lassen um das ganze genauer einschätzen zu können.
Gegenüber meiner Doppelgarage steht ein Zierbrunnen der mich zum mehrmaligem rangieren zwingt wenn ich in eine meiner Gagagen reinfahren möchte.
Ist evtl. etwas gegen diesen Zierbrunnen zu machen?
Denn wenn dieser weg wäre, könnte ich in einem Zug in meine Garage reinfahren.
Danke

Einsatz editiert am 28.06.2014 12:12:50
Eingrenzung vom Fragesteller
28.06.2014 | 12:28

Sehr geehrter Fragesteller,
Vorausgesetzt, Sie parken auf Ihrem Grundstück und es ist nicht etwa ein Wegerecht im Grundbuch für das Nachbargrundstück eingetragen, dürfen Sie wie geschildert parken. Auch dürfen Sie Ihr abgemeldetes Auto auf Ihrem privaten Grundstück parken.
MfG DRAUDT, Rechtsanwältin

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER