Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Panne mit gebrauchtem wohnmobil

19.08.2018 10:09 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Der Verkäufer eines Fahrzeuges haftet ohne gesonderte Vereinbarung grds. für Sachmängel. Er haftet jedoch nicht für Verschleißteile,wie Keilriemen oder Zahnriemen. Diese sind Verschleißteile.Dann kommt eine Haftung nur in Betracht, wenn etwa eine ordnungsgemäße Wartung schuldhaft unterlassen wurde.

Habe mir vor 5 wochen ein gebrauchtes wohnmobil gekauft und bin damit letzte woche nach italin gefahren auf der hintour ist der keilriem der lichtmaschine gerissen da ich nicht im adac war 300 euro fürs abschleppen und 166euro Reparatur bezahlt auf der rücktur zahnriemen gerissen muste das wohnmobil 800 kilometer von zu hause stehen lassen und mit einem leiwagen heimfahren kosten 150 euro plus 80 euro für diesel wer muss für die kosten aufkommen und wer muss das wohnmobil nun abholen
19.08.2018 | 10:45

Antwort

von


(274)
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie könnten theoretisch aufgrund der Mängelhaftung des Verkäufers einen Anspruch auf Schadenersatz haben.

Allerdings stellt sich dabei das Problem, dass sowohl der Keilriemen als auch der Zahnriemen standardmäßig Verschleißteile des Fahrzeuges sind.

Es entspricht der obergerichtlichen Rechtsprechung, dass der Verkäufer für den Verschleiß selbst oder dadurch vorgerufene Schäden, mangels vertraglicher Vereinbarung, nicht eintreten muss.

In Betracht kommt eine Haftung des Verkäufers bei solchem Verschleiß nur dann, wenn dieser einen Defekt verursacht, den der Verkäufer bei eigenüblicher Sorgfalt, insbesondere durch Wartung und Inspektion, hätte verhindern können. Dies dürfte nicht der Regel Fall sein und hierfür fehlen Anhaltspunkte laut dem Sachverhalt.

Soweit ein außergewöhnlicher Schaden (geringe Laufleistung oder sonstige Ursachen) vorlege, hätten Sie hier für ebenso die Darlegungs – und Beweislast. Es muss nämlich der Käufer nach Übernahme des Fahrzeugs darlegen und beweisen, dass das Fahrzeug bereits im Zeitpunkt der Übergabe mangelhaft war (BGH NJW 04, 2299).

Demnach werden sie keinen Schadenersatz nach den bisherigen Darlegungen realisieren können. Tut mir Leid!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(274)

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER