Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Paketzustellung/gefahrübergang

19.05.2015 21:37 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Guten Abend,

Ich (privater Käufer) habe von einem gewerblichem Verkäufer eine Warenlieferungen über DHL zugestellt bekommen. Die Zustellung erfolgte durch "Hinterlegung am Wunschort". Die Ware ist nun verschwunden, DHL lehnt die Haftung ab, ich soll zahlen.

Muss ich die Ware bezahlen?

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Sofern Sie als Verbraucherin (private Käuferin) bei einem Unternehmer (gewerblicher Verkäufer) bewegliche Waren kaufen, handelt es sich um einen s.g. Verbrauchsgüterkauf (§ 474 Abs. 1 BGB ) mit der Maßgabe, dass grundsätzlich der Unternehmer das Risiko des Verlustes, bis zum Zugang der Ware beim Empfänger, zu tragen hat (§§ 474 Abs. 4, 447 Abs. 1 BGB ).

Bei „Hinterlegung an einen Wunschort" handelt es sich um eine s.g. Abstellerlaubnis oder einen Garagenvertrag. Inhalt eines solchen Vertrages, ist die Erlaubnis des Empfängers einer Ware an den Paketzusteller, die Ware an einem vereinbarten Ort zu hinterlegen und somit ohne Empfangsbestätigung zustellen zu können. Das Diebstahlrisiko tragen dann ab Hinterlegung/Zustellung Sie als Empfängerin. Sollte der Paketzusteller behaupten, dass Paket am Wunschort hinterlegt zu haben, wurde das Paket zugestellt. Der Unternehmer hat ab diesem Moment einen Anspruch auf Kaufpreiszahlung. Somit müssen Sie leider die Ware bezahlen.

Es tut mir leid Ihnen keine günstige Auskunft erteilen zu können. Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Sollten weiterhin Unklarheiten bestehen, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Winter, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95667 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Sachbearbeiter wechseln Ende des Jahres ihr Klienten, auf dem Gutschein ist die Unterschrift der Sachbearbeiterin und eine zeitliche Befristung, einzureichen vom Händler, das Heizkosten Kontingent beträgt 74,50 pro Monat, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Anfrage sowie die Rückfrage wurden vollumfänglich und zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Ayazi hat sehr schnell, Kompetent uns ausführlich auf alle meine Fragen mit Quellenangaben zu den entsprechenden Gesetzen geantwortet. Ich bedanke mich noch einmal für die hilfreichen Antworten. ...
FRAGESTELLER