Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Paket verloren - Ansprüche gegen Verkäufer

15.10.2012 13:38 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


SgDuH,
ich habe über ein Internetforum ein Objektiv von Privat gekauft.

Der Warenwert beläuft sich auf 750€.und wurde per Überweisung bezahlt.
Der Verkäufer bestätigte mir den Eingang der Zahlung und hat das Objektiv per DHL-Paket versendet und die Sendungsnummer übermittelt.

Lt. Sendungsverfolgung hat das Paket aber die Postfiliale nicht verlassen bzw. wurde mir nicht zugestellt.
Es ist davon aus zu gehen, das die Sendung unter gegengen ist.

Auf nachfrage beim Verkäufer übermittelte dieser mir den Einlieferungsbeleg mit dem Hinweis ich solle eine Nachforschung einleiten und wünschte mir viel Glück dabei.

Lt. DHL kann dies aber nur der Versender tun und eine Abtretung ist ausgeschlossen.
Ich hatte den Verkäufer auch schriftlich geben, das Paket ausreichend zu versichern,
dies wurde lt. Einlieferungsbeleg wohl versäumt, so das das Paket nur bis 500€ versichert ist.

Kann ich vom Verkäufer die Erfüllung des Kaufvertrages verlangen, bzw. da er ja vermutlich kein zweites Objektiv hat, den vollen Kaufpreis zurück verlangen?

MfG





Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
"Kann ich vom Verkäufer die Erfüllung des Kaufvertrages verlangen, bzw. da er ja vermutlich kein zweites Objektiv hat, den vollen Kaufpreis zurück verlangen?"

Ganz so einfach ist es leider nicht. Da Sie von einer Privatperson gekauft haben, handelt es sich nicht um einen sog. "Verbrauchsgüterkauf". Das wiederum hat zur Folge, dass sich der Gefahrübergang, also auch die Gefahr des Untergangs, nach § 447 BGB: Gefahrübergang beim Versendungskauf richtet. Dort heißt es, dass die Gefahr auf den Käufer übergeht, "sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat." Mit Übergabe des Pakets an DHL ist die Gefahr auf Sie übergegangen, d.h. der Verkäufer haftet grundsätzlich nicht dafür, wenn die Ware auf dem Weg zu Ihnen verloren geht.

Allerdings ist er durchaus verpflichtet, Ihnen bei der Durchsetzung möglicher Ansprüche gegen DHL soweit erforderlich behilflich zu sein. Das bedeutet, er muss Ihnen alle Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen, mögliche Ansprüche an Sie abtreten oder -soweit das nicht möglich sein sollte (dies sollten Sie gegenüber der DHL noch einmal kritisch hinterfragen)- die Ansprüche (im Wege der Drittschadensliquidation) geltend machen.

Außerdem ist zu beachten, dass der Verkäufer von Ihren Anweisungen hinsichtlich der ausreichenden Versicherung abgewichen ist. Daraus ergibt sich ein Schadensersatzanspruch in Höhe des durch die Abweichung entstandenen Schadens (§ 447 BGB: Gefahrübergang beim Versendungskauf ). Dieser liegt hier jedoch nur in der Differenz des versicherten Wertes und des tatsächlichen Preises.

Um Ihre Frage konkret zu beantworten:
Sie können weder Erfüllung noch Erstattung des Kaufpreises verlangen. Sie können nur Unterstützung bei der Durchsetzung von Ansprüchen gegen DHL und Ersatz des Schadens verlangen, der durch die Unterversicherung entstanden ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
LL.M. (UNSW), Dipl.-Finanzwirtin (FH) Birgit Marten, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81240 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette Anwältin. Schnelle Antwort. Sehr ausführlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich empfehle diesen Anwalt weiter! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat mir wirklich weitergeholfen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER