Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

PKW Kaufvertrag In Regressnahme rechtssicher ausschließen

| 14.02.2017 12:47 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Haftungsausschluss Kaufvertrag PKW

Ich möchte meinen PKW verkaufen. In der Zeit meines Besitzes hat der PKW keinen Unfallschaden erlitten. Leider ist mir die Historie des Fahrzeugs aber nicht bekannt, das Fahrzeug ist 13 Jahre alt und wurde im laufe der Jahre ganz oder eilweise lackiert. Mir ist von einem Unfall nichts bekannt und ich habe auch keinen Verdacht, das das Fahrzeug verunfallt sein könnte.
Folgenden Vertragsentwurf (Teilauszug) habe ich erstellt:
Über die Historie des Fahrzeugs ist dem VK=Verkäufer nichts bekannt, a.d.Grund kann dieser keine Zusicherung über eine Unfallfreiheit geben. Der VK bescheinigt jedoch, das das Fahrzeug während der Zeit seines Besitztums keinen Unfallschaden erlitten hat. Der VK haftet nicht für eventuell unentdeckte Vorschäden aus Vorbesitz.Ein Anspruch auf Rückabwicklung des Kaufvertrages oder einer Preisminderung besteht nicht.
Sollte dieser Passus nicht rechtssicher oder gar sittenwidrig sein bitte ich einen RA für Vertragsrecht einen rechtssicheren Satz zu verfassen, der meinem Anliegen entspricht und den ich dann in meinen Kaufvertrag einbauen kann. Ich bedanke mich schon einmal vorab.
14.02.2017 | 13:14

Antwort

von


(22)
Güterbahnhofstraße 10
37073 Göttingen
Tel: 0551-5211627
Web: http://www.RAScheide.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Formulierung ist so nicht ausreichend, ich rate zur Verwendung folgender Formulierung:

"Das Fahrzeug wird wie besichtigt und probegefahren unter Ausschluss jeglicher Haftung für Sachmängel verkauft. Der Haftungsausschluss für Sachmängel gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung von Pflichten des Verkäufers oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen sowie für Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

Über die Historie des Fahrzeugs ist dem Verkäufer nichts bekannt, a.d. Grund kann dieser keine Zusicherung über eine Unfallfreiheit geben. Der Verkäufer erklärt jedoch, das das Fahrzeug während der Zeit seines Besitzes vom xx.xx.xx bis heute keinen Unfallschaden erlitten hat und ihm kein bestehender Unfallschaden bekannt ist."

Diese Formulierung enthält den weitestgehend möglichen Haftungsausschluss.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Ingo Scheide

Bewertung des Fragestellers 14.02.2017 | 13:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alles auf den Punkt gebracht, vielen Dank"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ingo Scheide »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.02.2017
5/5,0

Alles auf den Punkt gebracht, vielen Dank


ANTWORT VON

(22)

Güterbahnhofstraße 10
37073 Göttingen
Tel: 0551-5211627
Web: http://www.RAScheide.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Markenrecht, Erbrecht, Vertragsrecht
Jetzt Frage stellen