Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ordnungswidrigkeit


29.08.2007 16:47 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,
ist es möglich das ich ein Ackergrundstück besitze, welches hinter einem begründen Gelände von 18,75 m Breite und 7,00 m Länge der Gemeinde gehört und anschließend der Bürgersteig und die Straße kommt, daß ich den Grünstreifen von der Gemeinde das verkrautet ist reinigen muß. Jahrelang wurde es von der Gemeinde gesäubert. ABM Kräfte. Seit dem Winter (Streudienst) wurde nicht mehr durch die Gemeinde gekehrt, sondern durch mich. Der Bürgersteig wird ebenfalls regelmäßig gekehrt. Jetzt wird verlangt das ich den Grünstreifen der Gemeinde in dieser Größenordnung reinigen muß, und anderenfalls werde ich durch eine Ordnungsstrafe bestaft. Was muß ich tun und ist das Rechtens, was die Kommune verlangt? Auf dem Gelände der Gemeinde steht von der Energie ein Trafohaus, deshalb wurde auch das Säubern durch die Gemeinde durchgeführt.Mein Grundstück, davor die Gemeinde, dann der Bürgersteig und dann die Staße.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

Eine erste Einschätzung der Sach- und Rechtslage ist nur anhand des von Ihnen angesporchenen Bescheids möglich.

Übersenden Sie bitte den BEscheid an meine Kanzle, ebenso eine hilfreiche Skzizze der Örtlichkeit, dann kann ich Ihnen schon mehr zur Sache sagen.

Meine Faxnummer lautet 0721151323898, wenn sie möchten können Sie den Bescheid auch einscannen und an info@ra-kleber.com übersenden. Weitere Informationen finden Sie auf meiner Homepage www.ra-kleber.com.

Die erste Orientierungin dieser Angelegenheit wird mit dem ausgelobten Kostenbeitrag iHv 20,00 abgedeckt sein.

Mit freundlichen Grüßen
RA Marc Kleber
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER