Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Onlineshop- Zweimal AGB und Widerspruch zustimmen

| 05.02.2014 15:22 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir haben einen Onlineshop mit zwei Bestellwegen.
Besucher können normal und mit Zustimmung zu den AGB und der Widerrufsbelehrung gesetzeskonform bestellen.

Sogenannte Mitglieder melden dagegen zuerst ein Konto an und stimmen bei der Anmeldung den AGB und der Widerrufsbelehrung zu.

Die Frage ist, ob diese "Mitglieder" trotz der bereits erfolgten Zustimmung im Bestellverlauf nochmal bei der Bestellung ihre Zustimmung zu AGB und Widerruf wie gesetzlich für Onlineshops gefordert leisten müssen.

Herzlichen Dank!

Sehr geehrter Ratsuchender,


ein Kunde (hier Mitgleid) muss nach dem Gesetz bei seiner Bestellung weder den AGB noch dem Widerruf zustimmen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

Bewertung des Fragestellers 05.02.2014 | 15:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Anwort war schnell, direkt und auf den Punkt.
Herzlichen Dank Herr Bohle!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Vielen Dank für diese Bewertung. ... MfG RA Thomas Bohle
Jetzt Frage stellen