Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Online Job, Computer/Sport, Geld von Ausland Ohne Verwendungszweck empfangen.

13.07.2008 20:02 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Sehr geehrter Damen und Herren,

Ich habe nach einem Job gesucht (Internet, von Zuhause aus).
Nach Anmeldung bei eine Anbieter bekamm ich ein e mail mit der Beschreibung eines Jobes und war sehr daran interessiert.
Gleich nachdem ich die Daten der Firma aus Kanada überprüft habe bekamm ich einem Vetrag und habe meine Personalausweisskopie und Bankdaten hingeschickt.
Ich sollte als Zahlungsagent Geld empfangen,an kunden weiterleiten und zwar über Western Union, dabei habe ich nichts schlimmeres gedacht.
Der Vetrag dachte ich wäre einer Sicherheit aber mein Bank hat mich letzte Woche mitgeteillt mein Konto wäre gesperrt aufgrund Pishing verdacht.
Ich glaube Die Firma hat versucht eine Summe von 5000 Euro zu meinem Konto zu zuschicken und diese sollte ich weiter schicken.

Ich mache mich sorgen und glaube ein fehler gemacht zu haben indem ich den Vetrag unterschrieben habe und meine Daten weiter gegeben habe.

Ich habe gleich diese Firma ein E mail zu geschickt und Sie mit der Polizei und Staatsanwaltschaft gedroht, seitdem habe ich nichts mehr gehört!

Wie soll ich jetzt vorgehen? zur Polizei gehen oder warten auf eine Meldung von mein Bank?

Danke für die Beratung.

-- Einsatz geändert am 15.07.2008 07:22:43

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Zunächst erlaube ich mir darauf hinzuweisen, dass ich davon ausgehe, dass Sie hier eine funktionstüchtige Bankverbindung angegeben haben und ausreichende Deckung für Ihren Einsatz besteht.

In der Sache sollten Sie unbedingt Informationen bei der Bank einholen, was nun genau geschehen ist. Hier wäre wichtig, wer und warum die Sperrung dieses Kontos verfügt hat.

Sollten bereits polizeiliche Ermittlungen eingeleitet worden sein, wird man ohnehin auf Sie zukommen. Wahrscheinlich werden Sie zunächst in einem solchen Verfahren als Beschuldigter geführt.

Im Hinblick auf die Strafverfolgung kann ein direktes Kontaktieren der Polizei sinnvoll sein. Je nach Situation kann es aber auch Nachteile mit sich bringen. Ich rate Ihnen daher unbedingt einen Anwalt vor Ort mit der Vertretung zu beauftragen. Dieser kann Ihre Korrespondenz sichten und das weitere Vorgehen mit Ihnen erörtern.

Sollten Sie zwischenzeitlich von der Polizei als Beschuldigter vernommen werden, rate ich dringend, keine Aussage zu machen und einen Kollegen evtl. eine Stellungnahme abgeben zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68722 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und deutliche Antwort. Dafür gebe ich Ihnen gerne 5 Sterne. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike und sein Team kennen sich auf einem breitem Spektrum sehr gut aus und geben ausführliche Antworten, bei Nachfragen ebenso immer stets freundlich. Weitere Hilfsangebote gibt es auch. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort zielte genau auf den richtigen Hintergrund ab und die entstandene Nachfrage wurde ebenfalls in den richtigen Kontext gerückt. Das Ganze gut verständlich und nachvollziehbar. Eine sehr gute Hilfe. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER