Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Online-Immobilien-Auktion

30.10.2017 11:32 |
Preis: 48,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Dratwa


Hallo,
Ich habe bei einer Online-Immobilien-Auktion (Berlin) einen kl. Wald ersteigert (schriftl. Maximalgebot).
Im Katalogtext stand....Die Forstliegenschaft, ist für eine forstliche Wiederaufforstung oder als forstliche Ausgleichsfläche geeignet.
Nach (verspäteter) tel. Rücksprache mit dem zuständigen Förster handelst es sich jedoch "um keine forstliche Ausgleichsfläche!"

Ich habe jedoch die nachvollgende Vollmachtsbestätigung: "Herr xx. geb. am xx.xx, geschäftsansässig B-Str., 10713 Berlin hat in der Verhandlung vom 30.09. zur des Notars xxx. Erklärungen für mich aufgrund privatschriftlich erteilter Vollmacht abgegeben.
Eine Ablichtung dieser Urkunde liegt mir vor.
Hiermit bestätige ich alle für mich abgegebenen Erklärungen und die enthaltenen Vollmachten vollinhaltich und erteile Befreiung von den Beschränkungen des § 181 BGB.
Der Wert der Vollmachtsbestätigung beträgt xxx Euro
(noch) nicht unterschrieben und das Auktionshaus darüber informiert.

Die Courtage an das Auktionshaus habe ich jedoch (vor Kenntnisnahme des Mangels) überwiesen- jedoch noch nicht den Kaufpreis für den Wald.
Wie soll ich nun vorgehen um die Courtage wieder zurückzubekommen und auch den Wald nicht bezahlen zu müssen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

Verbraucher können Maklerverträge, die wie vorliegend über das Internet abgeschlossen werden, innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Immobilienmakler sind verpflichtet, den Kunden über das Widerrufsrecht zu informieren. Soweit dies nicht getan wurde, beträgt die Widerrufsfrist ein Jahr.

Widerrufen Sie also den Online Malervertrag und fordern Sie das Portal zur Rückzahlung der bereits geleisteten Courtage auf. Ohnehin hat das Portal keinen Anspruch auf die Courtage, da das Grundstück tatsächlich nicht der Bschreibung im Katalog entspricht, die Maklercourtage ist also nicht verdient. Der Kaufvertrag über den Wald, der zwingend notariell abgeschlossen werden muss, müssen Sie selbstverständlich nicht mehr abschließen und schon gar nicht den Wald bezahlen. Es ist gut, dass Sie die Vollmacht noch nicht unterzeichnet hatten, dann wäre nämlich der notarielle Kaufvertrag bereits längst über den Wald abgeschlossen und die Sache wäre problematisch.

Mit freundlichen Gruß

RA Peter Dratwa

Nachfrage vom Fragesteller 20.11.2017 | 14:33

Hallo
nun hat es sich ergeben, dass es sich doch nicht um eine forstliche Ausgleichsfläche handelt (bzw. eignet).
Der (ursprüngliche) Verkäufer hat dies eingeräumt.
Jedoch möchte der (ursprüngliche) Verkäufer für die bezahlte Courtage nicht aufkommen und der Immobilien-Makler auch nicht.
Was soll ich genau tun???

Nachfrage vom Fragesteller 20.11.2017 | 14:33

Hallo
nun hat es sich ergeben, dass es sich doch nicht um eine forstliche Ausgleichsfläche handelt (bzw. eignet).
Der (ursprüngliche) Verkäufer hat dies eingeräumt.
Jedoch möchte der (ursprüngliche) Verkäufer für die bezahlte Courtage nicht aufkommen und der Immobilien-Makler auch nicht.
Was soll ich genau tun???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.11.2017 | 10:26

Da mir nicht klar ist, wer der ursprüngliche Verkäufer ist, ich aber dies wissen muss zwecks Beantwortung Ihrer Nachfrage,bitte ich Sie,sich kurz mit mir telefonisch unter 0211 3559080 in Verbindung zu setzen. Kosten entstehen dadurch nicht.

Mit freundlichem Gruß

Peter Dratwa
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER